Spontanität

Alles sei hier viel zu durchdacht, hörte ich gestern als Vorwurf, und daher mache es hier, im Journal, weniger Spaß zu lesen als früher.

“Früher haste so was wie mit dem Trinkspruch einfach runter geschrieben, heute brauchst-de hierfür ne Woche!”

Okay.

Auf besonderen Wunsch heute AUSNAHMSWEISE “Weblog spontan”, kündige ich hiermit an und notiere total-spontan, was ich soeben vom Berliner Rundfunk hörte …

“Heute ist der erster Todestag Vicco von Bülows. Daher werden wir heute noch viel Spaß miteinander haben.”

… und liefere einen meiner obligatorischen GNSN-Witze, spontan-passend zum verfrusteten Fernsehabend:

ZDF. Ansagerin.

“Liebe Zuschauer, wir haben für Sie eine gute und eine schlechte Nachricht. Zuerst die gute: Ihre Gebühren sind 2012 in der Fußball-Champions-League angelegt. ~~~ Und nun die schlechte: Es kommentiert immer nur Béla Réthy!”

Wobei ich die Vokabel “kommentiert” – spontan – für überzogen halte. Béla Réthy ist der Ölfilm auf jeder Tonspur, derjenige der Gutes schlecht und Schlechtes noch schlechter macht.

Tapfer ertrug ich die ersten 20 Minuten Gladbach-Kiew, schaltete dann aber gezwungenermaßen um und verpasste somit 3 Tore. TROTZ Fußball im Allgemeinen, TROTZ Dynamo Kiew im Besonderen. Und auch Lucien Favre zum Trotz, den ich sehr mag, seit er bei Hertha Trainer war.

Also früher – PSCHT! Dor Opa erzählt widder-ma vom Kriech! – viel-viel früher, vor vielen Jahren, damals, als zwei deutsche Länder gleichzeitig die Elbufer besiedelten, konnte man bei gewissen Sportveranstaltungen tatsächlich umschalten. Heribert redete auf der einen, Florian auf der anderen Seite. Yin links der Elbe, Yan rechts. Pessimismus meets Optimismus, Imperialismus das Reich des Bösen … ~ SO ETWAS MUSS DOCH AUCH HEUTZUTAGE TECHNISCH MÖGLICH SEIN!

Man drückt – so mein Vorschlag – beispielsweise die “7” der Fernbedienung für Werner Hansch, die “9” für Heinz Florian Oertel, die “3” für Herbert Zimmermann, derweil auf der “0” einfach nur die Geräusche aus dem Stadion kommen, völlig unzerquatscht …

Wäre Tschland eine solche Bananenrepublik wie die Ukraine, würde ich Bestechung vermuten. Irgendjemand zahlt für Béla Réthy, vielleicht sogar er selbst, auf dass man ihn ranlasse. So aber … ~ ??? ~ ? scheint der Mann unverschwindbar. Sollte morgen die Welt untergehen, wird Herr Réthy die Grabrede halten.

…..

War schön, einmal so richtig abzumeckern. Fühle mich nun besser. Und frage die, die mich gestern angenörgelt: Na, meine FreundInnen, war dieser Beitrag ausreichend spontan?


wallpaper-1019588
Genetisch vergrößerter Vergnügunsparkbesuch in prähistorischem Umfeld
wallpaper-1019588
Viel Action mit den BRIO Smart Tech Neuheiten des Jahres + Verlosung!
wallpaper-1019588
Lyskamm-Traverse: Tanz über dem Abgrund
wallpaper-1019588
CityGuide: Kopenhagen kompakt
wallpaper-1019588
Kingdom Hearts III PS4 Pro Limited Edition Bundle angekündigt
wallpaper-1019588
Travis Strikes Again: No More Heroes: Downloadgröße und Chancen auf No More Heroes 3
wallpaper-1019588
NEWS: Michael Schulte veröffentlicht neuen Song “The Love You Left Behind”
wallpaper-1019588
Schlemmer Samstag: vegane Kartoffelknödel