Das DETOX-Kochbuch

Nach den üppigen Weihnachtsschlemmereien sehen wir uns im Jänner doch alle nach einem fitten und schlanken Körper. Viele haben noch dazu den jährlichen Vorsatz abnehmen oder gesünder leben am 31. Dezember gefasst. Darum gibt es aus der cucina cookingCatrin im Jänner nicht nur gesunde und leckere Rezepte, sondern auch ein passendes Buch dazu: “das detox-kochbuch – entgiften und dabei abnehmen” aus dem Kneipp Verlag. Na das klingt doch genau nach der richtigen Literatur für Jänner.

Dr. Christian Matthai stellt dort unter seinem Motto “Delight your life” über 60 Rezepte vor, die alle seinen Kriterien “gesund, leicht, einfach, schnell und stylisch” entsprechen. Das finde ich wunderbar – und vor allem gelten für meine Power- & Beautyfood Rezepte die gleichen Kriterien.

In der Einleitung gibt er dabei schon praktische Tipps zum Sparen von Fett & Kalorien. Er schlägt vor Backpapier zu nützen, Fett nur zu pinseln, Fettränder zu entfernen, Salz einzusparen und beschichtete Töpfe und Pfannen zu verwenden. Genießen von kleinen Tellern und der regionale, saisonale und bewusste Genuss von ökologisch einwandfrei gefangenem Fisch.

Die Rezepte werden in “Frühstück und Getränke, Vorspeisen, Suppen, Salate und Hauptspeisen (die einen Hauptteil ausmachen) sowie Desserts unterteilt. Dabei fällt mir schnell auf, dass Dr. Matthei die Kombination zwischen Fisch bzw. Fleisch mit Gemüse und Obst schätzt. Er kombiniert Birnen mit Lachsfilet, Seezunge mit Mango und Kabeljau mit Pfirsichen. Noch bunter wird es bei den bunten Curry Hühnerspießen wo Bananen im Hauptgang mit dabei sind bis hin zu Lamm mit Zwetschken-Rotkraut. Nicht alle meine Geschmack aber zum Teil sehr spannend.

Bei den Suppen und Salaten geht´s klassischer zu: Gurken-, Tomatensuppen und klare Fatburner-Suppen sowie verschiedene Salate mit Reis, Vogerlsalat deluxe oder auch Tofu- bzw. Karfiolsalat sind zu finden.

Besonders gut gefallen mir die Teevariationen von denen ich euch den “weißen Cranberry-Eistee mit frischer Pfefferminze” vorstellen möchte:

Zutaten (für 250 ml):

250 ml Wasser

weißer Tee

1 EL getrocknete Cranberrys

1 paar Pfefferminzblätter

Bringen Sie das Wasser zum Kochen. Den Tee im heißen Wasser bei ca. 80 Grad 2 bis 3 Minuten ziehen lassen. Cranberrys und Minze dazugeben und mindestens eine Viertelstunde ziehen und im Kühlschrank auskühlen lassen. Mit einem Löffel umrühren, damit die Beeren den Tee färben und süßen.

Das sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch sehr gesund.

All in all gibt´s von mir 4 von 5 Kochlöffeln aus der cucina cookingCatrin – da mir die Kombi aus Obst und Früchten nicht so zusagt. Pluspunkte gibt es aber zur ausführlichen Einleitung und die Detox Info die es zu jedem Rezept gibt.

Passend dazu gibt es mein Rezept für Couscous-Salat:

Zutaten:

Rezept für 15  kleinere Portionen

500 g Vollkorn-Couscous

500 ml Wasser

2 bunte Paprika

400 g Halbfett Feta

1 glass entkernte, schwarze Oliven

250g Cherry Tomaten

Dressing:

Saft einer Zitrone

Sonnentor 12 Kräutersalz & Pfeffer

bestes Olivenöl

Zubereitung:

Couscous laut Packungsanleitung zubereiten. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Das Gemüse würfeln, die Oliven fein schneiden. Den Fetakäse würfeln. Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermengen. Mit dem Saft einer Zitrone, Meersalz, Pfeffer und bestem Olivenöl abschmecken.

.s. cookingCatrin

9783708805948


wallpaper-1019588
Wlan überall
wallpaper-1019588
Kreuzfahrt Guide Award 2017: Kategorie „Familienfreundlichkeit“ ging erneut an AIDAprima.
wallpaper-1019588
Super Bowl Nachklapper
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit