Chinesischer Rosenkohl

Einen wunderschönen guten Morgen :-) Nachdem mein erster Rosenkohltest (Rosenkohl mit Süßkartoffeln und Walnüssen vom Blech) positiv ausgefallen ist, schmeckt mir das Gemüse nun richtig gut!! Vor Kurzem hatte ich echt mal wieder Lust darauf! Und da ich ja gerne verschiedene Varianten ausprobiere, gibt es den Rosenkohl mal mit chinesischen Geschmacksnuancen ;-) Eine tolle Variante, die auch meinem Mitesser sehr gut geschmeckt hat!
Chinesischer Rosenkohl
Hier das Rezept für 4 Personen:
1kg Rosenkohl1 EL Sonnenblumenöl1 Knoblauchzehe1 kleines Stück Ingwer1 Bund Frühlingszwiebeln1- 2 TL Fünf-Gewürz-Pulver2-3 EL Sojasoße
Chinesischer Rosenkohl
Zubereitung:

Den Rosenkohl putzen und waschen. Mit einem Messer oder mit der Küchenmaschine fein hacken. Es macht auch nichts, wenn ein paar gröbere Stücke dabei sind. Knoblauchzehe und Ingwer fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Das Öl in einer Pfanne oder im Wok erhitzen. Knoblauch und Ingwer kurz anbraten, dann den Rosenkohl und die Frühlingszwiebeln dazugeben. Etwa 5 Minuten andünsten. Das Fünf-Gewürz-Pulver und die Sojasoße darunter mischen. Und das Ganze nochmals 10 Minuten weiter garen lassen. Die gesamte Garzeit hängt von der Größe der Rosenkohlstücke ab. Meinen Rosenkohl hatte ich ziemlich fein gehackt und dieser war deshalb auch schnell gar :-)
Viel Spaß beim Nachmachen!!

wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Kotarō wa Hitori Gurashi: Anime-Adaption angekündigt + Netflix-Release
wallpaper-1019588
Mein Hund schlingt beim Fressen – Anti-Schling-Napf selber machen
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Mio Sakamoto vor