Bundeswehr und Elterngeld

Königshaus und Regierung, also der Bundesbeauftragte und Herr zu Guttenberg sind offenbar einer Meinung. Unsere Soldaten sind nicht hinreichend ausgerüstet. Der eine spricht katastrophalen Zuständen, der andere appeliert an unsere Verantwortung den Soldaten gegenüber.  Wenn man angestrengt nachdenkt  -  was könnte man da machen?  Auf welche  Idee will uns die quasi  konzertierte Aktion von Behörde und Kontrollinstanz  lenken?

Wenn man sich mit Politikern unterhält, die “familienfreundlich” aber auch  “regierungsnah” sind, dann hört man,  ja,  die Förderung von Familien sei immens wichtig,  dummerweise zur Zeit aber nicht zu bezahlen.

Warum machen wir nicht eine  Resolution,  eine Eingabe,  ein Bürgervotum, wo wir bestätigen die Auslandeinsätze seien gut und wichtig -  zur Zeit aber aus finanziellen Gründen nicht zu machen?

Schuld seien halt eben diese Immobilienspekulationen in den  USA.
Nächstes Thema!


wallpaper-1019588
Nudelsalat mit Pesto Rosso
wallpaper-1019588
Review zu Koimonogatari, Band 01
wallpaper-1019588
God of War wird in ein Kinderbuch verwandelt
wallpaper-1019588
Trigger und CD Projekt Red arbeiten an „Cyberpunk: Edgerunners“