Frustrierte Unionswähler – neue Partei?

Schöner Spruch – frustrierte Unionswähler! Danach  spricht man gerne vom  Raum für eine  neuen “konservativen” Partei in der Parteienlandschaft.  So jedenfalls ist  das  Meinungsforschungsinstituts Emnid bzw.  Herr Schöppner  zur Zeit  in den Print- und BlogMedien viel im Gespräch.  Letztlich wird damit  der Kurs  der  CDU  betrauert,  der von vielen als Weg in die  “Mitte”  empfunden empfunden wird (bzw.  denunziert).

Ja, die beiden großen Parteien haben sich aufeinander  zubewegt. Sie sind erwachsen geworden – sie polarisieren weniger.   Oft war von Ende der “Volksparteien” die  Rede,  aber vielleicht  ist es jetzt an der Zeit, das auch die Wähler erwachsener werden ?

Ich sage das,  obwohl ich sehr  fuer eine  – deutschlandpartei-  wäre,  für eine  die alte “Blöcke” wie  -links/rechts-  überwindet, die wieder Bürgernähe  verwirklicht und die Fehler   nicht so offensichtlich  vertuscht.

Ich würde mir eine “neue”  – eine  moderne, eine  -schlichte- Partei wünschen.   Eine, die “Partei” nicht für das goldene Kalb der gesellschaft hält, eine die auch  “Ochs und Esel”  in die Zukunft mit nimmt.

Nicht eine – die den Blick nach hinten richtet – deren “Wissen” wiedergekäute Vergangenheit ist – da sehe ich nur  “Partei ohne Raum”.
Aber zur  Zeit sind wohl zuviele  Unionspolitiker  “arbeitslos”  um  neue  Schläuche auch mit neuem Wein zu füllen.


wallpaper-1019588
CD-REVIEW: DOTE – Centre Court [EP]
wallpaper-1019588
erdbeerwoche-Jahresrückblick 2017
wallpaper-1019588
#MissFinnlandChallenge Week 3: Break all kind of limits
wallpaper-1019588
BGH-Urteil zum Übernahmeangebot bei der Celesio AG (jetzt: McKesson Europe AG): Preise für Wandelschuldverschreibungen sind zu berücksichtigen
wallpaper-1019588
Sonntagstrouvaillen
wallpaper-1019588
Zander mit Blumenkohl und Macisbutter
wallpaper-1019588
Mit Dir
wallpaper-1019588
Buenos Aires auf dem Schlossberg