WordPress übernimmt Shopsoftware Woocommerce

WordpressWooComerceDer Betreiber von WordPress.com, die Firma Automattic, hat mit Woothemes den Anbieter eines der beliebtesten WordPress-Plugins überhaupt –Woocommerce – übernommen.

Das teilte Automattic-Gründer Matt Mullenweg gestern in seinem persönlichen Blog mit. Mit dem Plugin Woocommerce lassen sich WordPress-Webseiten um einen Onlineshop und die dafür notwendigen E-Commerce-Funktionen erweitern.

Nach den Statistiken von WordPress ist das Plugin Woocommerce mehr als 7,5 Millionen Mal heruntergeladen worden und wird in über einer Million Installationen aktiv genutzt. Laut Mullenweg gibt es selbst bei konservativer Schätzung mindestens 650.000 Onlineshops, die Woocommerce einsetzen.

WordPress übernahm gleich die geamte Firma Woothemes und zahlte dafür stolze 30 Millionen Dollar. Die größte der bis dato von Automattic realisierten Übernahmen kostete den WordPress-Betreiber nur 5 Millionen Dollar.

Für die Nutzer der Woothemes-Produkte, zu denen außer Woocommerce noch weitere Plugins und Themes für WordPress gehören, soll sich durch den Kauf nichts ändern, schreibt das Unternehmen auf seiner Internetseite.

Das gelte insbesondere für die Lizenzierung der Produkte, von denen die meisten frei unter der GPL-Lizenz zur Verfügung stehen.


wallpaper-1019588
Beste Geschenkideen für Gamer
wallpaper-1019588
8 Gartenideen für wenig Geld: Mit geringem Budget Gartenträume verwirklichen
wallpaper-1019588
Trailrunning: Training im Winter
wallpaper-1019588
Spielend Anatomie lernen