Verstorben: Jeff Conaway ( 1950 bis 2011)

Leider hat die Welt der Science-Fiction wieder ein bekanntes und beliebtes Gesicht verloren.
Verstorben: Jeff Conaway ( 1950 bis 2011)Am Freitag verstarb im Alter von 60 Jahren der Schauspieler Jeff Conaway, den SF-Fans vor allem aus der Space Opera Babylon 5 kennen, wo er als Sicherheitsoffizier Zack Allen zu sehen war. Seinen Durchbruch im TV feierte er als Bobby Wheeler in der Serie Taxi. Im Kino spielte er 1978 erfolgreich an der Seite von John Travolta und Olivia Newton-John in dem Musicalfilm Greese.
Seit vielen Jahren kämpfte Jeff Conaway, der am 5. Oktober 1950 in New York geboren wurde und zwei Mal verheiratet war, mit Drogenproblemen. 2008 machte er öffentlich in der TV-Show Celebrity Rehab einen Versuch, um von Drogen und Alkohol wegzukommen. Ein Jahr später wurde er allerdings wieder rückfällig und musste in der Folgezeit mehrfach wegen Drogenmissbrauchs im Krankenhaus behandelt werden. Ob nun Drogen für seinen Tod schlussendlich verantwortlich waren, wurde bislang nicht offiziell bestätigt. Jeff Conaway soll nach Informationen aus seinem Umfeld ohne Schmerzen verschieden sein.
Den Angehörigen und Freunden des Schauspielers sei an dieser Stelle tiefempfundenes Beileid ausgedrückt.
Seine Fans werden ihn nicht vergessen.

wallpaper-1019588
5 ausgezeichnete Gründe warum Du einen Fitness Tracker brauchst
wallpaper-1019588
#Mangamonat Verlage: Altraverse
wallpaper-1019588
Welche Nationalität hat Nikolaus?
wallpaper-1019588
Zusammen ist alles besser
wallpaper-1019588
Botschaft der Schönheit Gottes 80
wallpaper-1019588
Heute bin ich im Halloween Spezial von Ma-Go am Start und berichte über meine Erfahrung mit Hexenfilmen
wallpaper-1019588
Verpackungslos einkaufen im Lose Dresden
wallpaper-1019588
Saekano: How to Raise a Boring Girlfriend – Neue Informationen zum Film bekannt