Top und Flop: März 2012



Flop des Monats
Top und Flop: März 2012Die Totengräberin
Ich habe das Buch in der Bücherei gesehen. Titel und Cover waren sehr ansprechend, also habe ich das Buch mitgenommen.
Spannend war dieses Buch überhaupt nicht. Alles beginnt damit, dass Magda ihren Mann aus Eifersucht tötet und ihn dann im Garten des italienischen Ferienhauses vergräbt.
Ab da wird es dann einfach nur noch langweilig und bizarr. Die Polizei interessiert sich nicht für das verschwinden des Mannes und der Komissar hat vielmehr damit zu tun, sich seitenlang zu überlegen, was er in seinem Leben falsch gemacht hat.
Dann kommt auch noch der Bruder des Opfers, der von seiner Schwägerin auf einmal für den ermordeten Ehemann gehalten wird, was jener einfach so hinnimmt, ohne es zu hinterfragen.
Für das Ende hatte ich auch nur noch ein müdes Lächeln übrig... Keine Spannung, keine Logik, nicht zu Empfehlen!
Top und Flop: März 2012
Top des Monats


Die Worte der weissen Königin
Ein Buch voller Gefühl! Es hat mich gefangen genommen und mich auch, wenn ich eine Lesepause gemacht habe, nicht mehr losgelassen. Ein wirklich bewegendes Buch über einen kleinen Jungen, den man einfach mögen muss, über häusliche Gewalt und über die Natur und Freundschaft.
Zu der Rezension geht es *hier*

wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Schwimbrille Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Schwimmbrillen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Moers: Top 5 Berater:innen