Splitter - Sebastian Fitzek

Splitter - Sebastian Fitzek

Genre: Psychothriller
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-426-50372-0
Seiten: 376
Preis: 13.20 Fr. / 9.99 €
Kaufen bei: exlibris.ch / amazon.de
Splitter - Sebastian Fitzek
Zum Buch
Marc Lucas ist ein glücklicher Mann. Er liebt seine Traumfrau, erwartet mit ihr zusammen ein Baby, doch dann... Ein Autoumfall. Er ist schuld, und seine Frau und das ungeborene Kind sterben. Sein leben ist vorbei und er will nur noch vergessen, den Unfall, die Schuldgefühle, die Trauer...
Nach einem schweren Tag, auf dem Nachhause weg wird er von einer schwarzen Wagen verfolgt, den er erst nicht weiter beachtet, bis der Mann auf der Rückbank ihn anspricht und einlädt im Wagen und bei ihm Platz zu nehmen. Welches Angebot der Herr nun hat kommt für Marc eigentlich wie gerufen. Er soll lernen zu vergessen. Denn in der Klink in der der Herr arbeitet machen sie Experimente. Sie können Menschen helfen Traumas zu vergessen. Wie das gehen soll will er Marc vor Ort erklären. Doch Marc will das doch nicht und geht unverrichteter Dinge wieder nach Hause, doch plötzlich steht seine Welt auf dem Kopf und nichts ist mehr wie es vorher war...
Erster Satz: 

Was denkst du?


Meine Meinung
Titel & Cover:Der Titel passt in mehrfacher Weise aber da will ich nicht weiter drauf eingehen, ihr sollt nicht zu viel erfahren ;) Das Cover ist düster, passend zur Stimmung, und die Schrift ist geprägt. Nicht so wie bei den anderen Bücher von ihm.  Es ist schlicht aber nicht langweilig.
Schreibstil:Ist rasant. Heisst, all zu lange Sätze gibts nicht. Er schreibt wie gewohnt in der heutigen Sprache, nichts wird umschrieben sondern beim Namen genannt.
Geschichte: Genial! Nicht nur das Thema an sich, das man unerwünschte Erinnerungen einfach löschen kann, sondern auch die Umsetzung ist einfach sehr gut gelungen. Der Spannungsbogen hält sich bis zum Schluss, wirklich bis zum Schluss, denn während des lesens ist man sich x-Mal ganz sicher wie es dann jetzt ist, nur um nach paar Seiten raus zu finden das es doch nicht geht. Fitzek hat es wirklich geschafft mit all den verworrenen Handlungen und Begebenheiten einen zu verwirren, denn ich hab beim lesen öfters selbst das Gefühl gehabt jetzt wirst irre. Man grübelt von der ersten Seite an was jetzt wirklich los ist. Die Geschichte hat einen solchen Sog das man gar nicht merkt wie schnell man voran kommt. Man hält den Atem an und das Herz schlägt schneller... Man beginnt zu grübeln was man selber machen würde wenn man die Möglichkeit hätte Traumas einfach auslöschen zu lassen. Bei mir gäbe es da auch so 3 Stück auf die ich ganz getrost verzichten könnte, doch schon früher hab ich gelernt das eben jeder aus der Summe aller Erlebnisse und Erinnerungen besteht. Wer wäre ich dann wenn ein wichtiger Teil, auch wenn dieser halt sehr schmerzvoll ist, nicht mehr da wäre? Ich wäre ein anderer Mensch. Fitzek ist es gelungen am Schluss eine Auflösung zu bieten die wirklich genial ist. Überraschend und eigentlich doch nicht. Ich lag gestern im Bett und dachte danach nur noch.... "Uff"
Personen:Marc, der Protagonist ist wahrlich nicht zu beneiden. Ein gebrochener Mann und doch versucht er mit aller Kraft raus zu finden was los ist. Er wird durch die Geschichte gejagt wie kein anderer. Atemlos, paranoid und doch völlig normal mochte man ihm helfen.
Emma, eine Frau die plötzlich in Marcs verwirrtes Leben tritt, ihn mit nimmt auf eine Reise voller Verfolgungswahn und Gefahren. Eine Frau genau so na am Nervenzusammenbruch wie Marc selber.
Benny, sein Bruder, hat mit seinem eigenen Leben zu kämpfen. Grade aus einer Anstalt entlassen hat er schon wieder Probleme. Er will vom Bruder nichts mehr wissen und doch ist er für ihn das als Marc ihn um Hilfe bittet.
Constantin, der Schwiegervater von Marc, hilfsbereit, besorgt, versucht Marc zu helfen. 
FAZIT: Ein herausragender Psycho- Thriller. Meiner Meinung nach, der Beste von Fitzek, die ich bis jetzt gelesen habe.
Splitter - Sebastian Fitzek


wallpaper-1019588
Sie haben JA gesagt! Regenbogenhochzeit bei Tui Cruises
wallpaper-1019588
Wie eine Meditationslehrerin nur auf Umwegen zur Meditation fand
wallpaper-1019588
#MissFinnlandChallenge Week 3: Break all kind of limits
wallpaper-1019588
Schlafstörungen – die besten Tipps
wallpaper-1019588
Raspberry Pi Tankstellenvergleich nicht mehr stündlich, 19907 Einträge sind genug!
wallpaper-1019588
Der beste Prozessor für Ihren Computer oder Laptop
wallpaper-1019588
USB Anschluss der praktische Ratgeber
wallpaper-1019588
Indo-Quickie Teil 2: Trekking-Tour Mt. Batur