Oktoberexperiment

Im Oktober will ich nur noch kaufen:

  • 1 Pkg je 1l- und 3l-Plastikbeutel
  • Joghurt
  • Brot
  • Milch
  • Wurst/Käse/Brotaufstrich
  • so wenig Gemüse und Obst wie möglich zusätzlich zur Gemüsekiste/dem Garten
  • falls es ausgehen sollte: Grundnahrungsmittel + Wasser

Sinn und Zweck der Übung ist die Vorräte zu verringern. So viel wie möglich selbst zu machen (z.B. Apfelgelee, Sanddornsaft, …) , ggf. sich Dinge zu ertauschen (z.B. Marmelade) und Zeit für mich zu haben. Ich will die oben genannten Nahrungsmittel regional, wo möglich bio, und in Mehrwegpackung statt Einweg kaufen oder auf Verpackung ganz zu verzichten (z.B. Gemüse, Obst, Brot, Wurst, Käse). Von den Plastikbeuteln abgesehen. – Keine Bücher, keine Musik, keine Nudeln, kein Olivenöl, … kein Garnichts. Kompletter Oktober mindestens. Ich brauche ich eine „Radikalkur“ in meinem Leben. Lebensumstandsbedingt.


wallpaper-1019588
Enthusiasmus und Exzellenz – der Schlüssel zum Erfolg
wallpaper-1019588
Deutscher Computerspielpreis 2019: Jetzt Spiele einreichen!
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Amazon Music ab sofort für alle kostenlos
wallpaper-1019588
Eine Reise nach Moskau und St. Petersburg
wallpaper-1019588
Ein Dankeschön
wallpaper-1019588
TUA – Wenn ich gehen muss • Kein Musikvideo. Sondern tödliche Realität. • #dontforgetAlanKurdi