Motor, Mensch, Maske

Derzeit wandere ich anders. Vermutlich hat es damit zu tun, dass ich zuhause arbeite und dann jeweils einfach raus muss. So kommt es, dass ich praktisch jeden Tag einmal ausziehe. Es sind kleine Fluchten, meist Zweistünder oder so. Doch sie führen mir Sonne und Luft zu, sie harmonisieren mich. Gestern ging ich vom Zollikerberg das Wehrenbachtobel hinab nach Zürich, folgte der Mühlebachstrasse bis zum Bahnhof Stadelhofen. Dort endete die Wanderung, ich traf eine Freundin, wir tranken in der Freiluftpassage über den Schienen ein Bier. Hernach fuhr ich in der praktisch leeren Forchbahn wieder heim. Die kleine Route hatte mich angenehm erfrischt.
P.S. Krass, wie das schöne Wetter nicht enden will. Die Böden sind schon total ausgetrocknet. Mach jetzt mal Regen, Himmel!

Motor, Mensch, Maske

Motor, Mensch, Maske: Gestern Nachmittag an der Mühlebachstrasse in Zürich.


wallpaper-1019588
Merkel-Regierung beschloss frauenfeindliche (?) Betriebsrenten
wallpaper-1019588
Quiche Lorraine: So gelingt das Originalrezept
wallpaper-1019588
Nation Of Language: Erst der Angang
wallpaper-1019588
Der Marsch in den Totalitarismus und Spitzelstaat