Mohnblume Steckbrief

Mohnblumedie Mohnblume auf einem Feld

Die Mohnblume ist auch unter dem Namen „Klatschmohn“ oder „Klatschrose“ bekannt und gehört zur Gattung Mohn, botanisch Papaver. Die Mohnblume ist eine sehr vielseitig einsetzbare Blume, die zudem noch sehr schön anzusehen ist. Die wunderschönen Blüten zeigen sich leider nur wenige Tage.

Name: Mohnblume

lateinische Bezeichnung: Papaver rhoeas

Pflanzenfamilie: Mohngewächse

andere Bezeichnungen: Feldmohn, Blutblume, Klatschrose, Wilder Mohn

Pflanzzeit: März bis April

Erntezeit: Juli bis August

Verwendung: als Heilkraut zur Behandlung von Unruhezuständen der auch zur Behandlung von akuten Schlafstörungen

Standort: sonnig und trocken

Boden: durchlässig und sandhaltig

Pflege: wenig gießen und nicht düngen

Blüte: ab Mai

Blätter: gefiedert

Besonderheit: zum Teil giftig

Inhaltsstoffe: Gerb- und Bitterstoffe

Interessantes zur Mohnblume

  • Die Mohnblume ist nicht nur eine sehr hübsche Pflanze, die durch ihre besonders schönen Blüten auffällt. Aber auch als Heilpflanze kann die Mohnblume gezählt werden, denn sie ist bei leichter Heiserkeit und Erschöpfung sehr gut einsetzbar.
  • Die Mohnblume wird auch als Ackerwildpflanze bezeichne, denn man findet die wilde Mohnblume immer öfter in Ackerbegrenzungsfläche zusammen mit wilder Kamille und den herrlich anzuschauenden Kornblumen. Des Weiteren ist anzumerken, dass sich Klatschmohn unheimlich schnell ausbreitet und deshalb wird er auch sehr gerne in Wildkräuterwiesen angesiedelt.
  • Der Klatschmohn kann bis zu 100 cm hoch werden und vermehrt sich unheimlich schnell, besonders häufig kann man ihn an Straßen rändern finden, wo er besonders durch seine herrlichen Blüten, die 12 cm groß werden können, ins Auge des Betrachters fällt. Der Klatschmohn wächst in der Regel in Gruppen von mehreren Pflanzen. Er samt sich selbst aus.
  • Klatschmohn liebt eine vollsonnige Lage, für ein optimales Wachstum sorgen Wärme und ausreichend Licht.
  • Wie viele andere Blumen auch, bringt die Mohnpflanze eine spirituelle Bedeutung mit. Hier geht es um die Farbe und ihre zarte Gestalt. Die Mohnblume steht für innige Liebe, aber auch für Liebeskummer. Weiterhin steht sie aber auch für Fruchtbarkeit und für sehr große seelische Kraft.
  • Der Klatschmohn eignet sich nicht sehr gut als Schnittpflanze, denn die herrlichen Blüten verwelken schon nach wenigen Stunden.
  • Die Pflanze ist fast völlig resistent gegen Schädlingsbefall und Krankheiten. Mohnblumen sind durchaus als sehr robuste Pflanzen bezeichnet werden. Allerdings kann beim Klatschmohn der sogenannte Mohnbrand auftreten. Man kann dieser Krankheit, mit einem Sud aus Schachtelhalm und Knoblauch, effizient entgegenwirken.
  • Die Mohnblume wird einjährig kultiviert, deshalb muss diese Pflanze auch nicht in die Überwinterung gebracht werden. Wurde der Samen der Mohnblume aber bereits im Frühherbst in die Erde gebracht, werden sie garantiert überleben und auch sehr früh blühen.

TIPP: Hier kann man ein fertig aufbereitetes Handout für ein Referat über die Mohnblume im Format DIN A4 günstig herunterladen:

0.99€ – Mohnblume-Handout Zur Kasse Zum Warenkorb hinzugefügt

 

…Fragen, Lob, Kritik oder Tipps zu diesem Steckbrief?

Bitte einen Kommentar hinterlassen!


wallpaper-1019588
Wann sollte man seine Heckenschere schärfen?
wallpaper-1019588
Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland
wallpaper-1019588
OnePlus Nord 2T bei yourfone mit kostenlosen OnePlus Kopfhörern
wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich