Lardes

11. Juni 2008 von DerKaisa

Es war Mittag. Die Sonne schien prall auf die Ödländer von Cirash und verdorrte die letzten spärlichen Grashalme. Die Hitze und der schroffe Wind, welche längst die ehemals fruchtbare Erde abgetragen hatten, ließen Niemanden erahnen, dass hier einst ein dichter Wald stand. Von den Tieren, die unter dem grünen Blätterdach lebten, blieben bestenfalls ein paar zerfallene Skelette. Cirash war einst Teil des friedlichen Reiches Amun'Noar, doch es fiel in den Nekromantenkriegen, vor etlichen Jahrzehnten. Seitdem war das Land tot, und die einzigen Lebewesen, die man hier hätte antreffen können, waren eine Hand voll Grillen oder ab und an ein verirrter Ork aus dem Südosten, sowie die Geier, die sich später an dessen Kadaver gütlich taten.

Wenn es gerade wieder einen Ork in diese Gegend verschlagen hätte, hätte er sich gewiss über die weiße Gestalt gewundert, die sich langsam, aber stetig Richtung Nordosten bewegte. Dieser Mann trug einen langen, mattweißen Stoffmantel, der trotz der staubigen Umgebung kaum Dreck gefangen zu haben schien. Darunter befand sich ein leichtes, ebenfalls weißes Leinenhemd, welches von einem schwarzen Gürtel gehalten Wurde. An diesem befanden sich, neben den üblichen Sachen wie einem Geldbeutel oder einem kleinen Dolch, diverse Fläschchen mit verschiedenfarbigen Pulvern. Der breitkrempige, weiße Hut, der oben spitz und recht krumm zulief, war tief ins Gesicht gezogen, sodass von diesem nichts zu erkennen war.

Um den Hals des Mannes hing ein schwarzes Amulett, welches in weichen Konturen geformt war und keine Kanten zu haben schien. Wenn ein Sonnenstrahl darauf fiel, erschien an der getroffenen Stelle kurz ein Teil eines dunklen, tiefroten Schriftzuges, welcher aber kaum jemanden auffiel. Und meistens war das Amulett im Schatten der Hutkrempe vor der Sonne verborgen. Mit der rechten Hand, an welcher ein ebenso schwarzer Ring steckte, umfasste er einen langen, schwarzen Stab mit einem knorrigen Ende.

Ohne Rast, aber auch ohne Eile, wanderte der seltsame Mann gen Nordosten, den verblieben Wäldern Amun'Noars entgegen, ungeachtet der sengenden Hitze, die von der Sonne auf die Erde traf. Nicht viel war von diesem Mann namens Lardes bekannt, und nur Wenige bekamen ihn je zu Gesicht, weswegen er trotz seines nicht alltäglichen Erscheinungsbildes kein größeres Aufsehen in Städten erregte. Und auch wenn gelegentlich jemand munkelte, er solle ein Schwarzmagier sein, so kümmerte ihn das wenig. Er verfolgte weiterhin - meist stumm - seine Ziele und schenkte den Leuten so gut wie keine Beachtung.


wallpaper-1019588
Mobvoi Earbuds ANC Kopfhörer im Handel
wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen
wallpaper-1019588
Pfaffenhütchen Steckbrief
wallpaper-1019588
Mohnblume Steckbrief