Hoi An

Hoi An ist eine schöne Stadt. Aber seitdem ich fortgezogen bin, hat sich da doch einiges sehr zum Negativen verändert. Dass mehr und mehr Touristen kommen, mag ja durchaus noch okay sein. Aber die Behandlung derselben lässt doch sehr zu wünschen übrig.
Ich habe letzte Woche Thomas Weingärtner in Hoi An besucht. Ich habe ihn dann eingeladen, mit mir einen Kaffee zu trinken. Also sind Thomas, Tinh und ich dann zu Fuß aufgebrochen, um im Tam Tam Kaffee und Kuchen zu genießen. Wir kamen aber nicht weit. Denn bereits an der Brücke von An Hoi in die Altstadt wurden wir von einer renitenten Vietnamesin aufgefordert, Tickets zu kaufen. Thomas und ich sagten nur, dass wir einen Kaffee trinken wollten. Nein, ohne Tickets ginge es nicht. Wir kamen nicht hinüber. Thomas schlug dann vor, auf An Hoi etwas zu trinken. Ich hatte schon die Nase voll und wollte diese doofen Tickets kaufen. Thomas rief dann ein Taxi und wir fuhren auf die andere Seite von Hoi An. Dort konnten wir ungehindert in die Altstadt - mussten allerdings ein wenig un-touristischer tun. Wir haben dann im Tam Tam Kaffee und Kuchen gegessen.
Die Rechnung im Tam Tam belief sich auf 290 000 VND. Drei Kuchen, drei Kaffee.
Die Tickets hätten 360 000 VND gekostet. Also mehr als wir im Kaffee ausgegeben haben. Ich kenne Hoi An sehr gut und brauche nicht in irgendwelche blödsinnigen Touristen-Vietnam-Disneyland-Alte Häuser-Attrappen zu gehen. Ich bin gerne bereit das, was ich nutze zu zahlen. Wenn ich zehn Museen besuche, dann zahle ich halt für zehn Museen. Gehe ich aber nur irgendwo ins Café oder Restaurant, dann sehe ich nicht ein, Tickets für drei Personen zu kaufen. Ich hatte geplant, mehrere Tage in Hoi An zu verbringen, aber wir haben uns dann in Da Nang aufgehalten. Nicht nur das Kaufen der Tickets, sondern auch die Kontrolle derselben missfiel mir doch zu sehr. Ich habe keine Lust, alle zehn Meter angesprochen zu werden, ob ich denn Tickets habe und diese dann vorzeigen wolle - nur weil ich gerade die Straße benutze.
Aber aufgrund von Geldgeilheit tut man in Vietnam natürlich vieles.