El Chaltén – Ein Ort im Einklang mit der Natur

El Chaltén ist ein kleines Bergdorf der besonderen Art. Denn der Ort in Patagonien, der unmittelbar an der Grenze zwischen Argentinien und Chile liegt und erst 1985 gegründet wurde, ist die jüngste Gemeinde Argentiniens.

Blick auf Fitz Roy

Blick auf Fitz Roy

Der Grund für die Gründung des abgelegenen Dorfes ging vor allem aus einer strategischen Besiedlung des umstrittenen Grenzgebietes aus. In den ersten Jahren nach der Gründung, führten die Einwohner ein sehr hartes Leben. Sie waren abgeschieden von der Zivilisation und der rauen und harten Landschaft ausgesetzt. Doch genau das war es, was die Einwohner bis heute prägte. Denn diese Situation machte die Menschen kreativ hinsichtlich alltäglicher Probleme.
Heute ist El Chaltén ein beliebtes Ziel für Trekking- und Wanderfreunde. Denn die Gemeinde am nördlichen Rande des Nationalparks Los Glaciares lockt mit dem atemberaubenden Panorama der rauen und weiten Landschaft, die vom Wind geprägt ist und mit seiner Einfachheit und dem Ursprünglichen. Wer sich entscheidet in einem der vielen kleinen Hütten zu weilen, entscheidet sich für eine Zeit ohne Handyempfang und einer unzuverlässigen Internetverbindung.
Einige Menschen werden sich an dieser Stelle wohl fragen, wie es sein kann, dass es heutzutage noch eine ganze Gemeinde gibt, die ohne der besten Internetverbindung und ohne Handyempfang leben kann. Es geht und El Chaltén ist das beste Beispiel. Denn die Menschen die Teil dieser kleinen, aber sehr besonderen Gemeinde sind, leben im Einklang mit der Natur. Sie genießen das spektakuläre Panorama, dass das scharfe Bergmassiv des Fritz Roy einfasst, an dessen Fuß das Dorf liegt und lieben es der jährlich steigenden Besucherzahl ihre Heimat mit all den Besonderheiten zu zeigen.
Der Fritz Roy, der sich prachtvoll in die Höhe erstreckt, ist kein Vulkan. Dennoch wird er von den Ureinwohnern des Gebietes „Rauchender Berg“ genannt, was wohl auf die wolkenbehängte Bergspitze hinweist.

Lago del desierto von Marina Kuss

Lago del desierto von Marina Kuss

Doch der sogenannte rauchende Berg ist nicht die einzig Besonderheit, welche die Touristen in dem Gebiet erwartet. Denn von El Chaltén ist es nicht weit zum Lago Viedma, einem Gletschersee, der mit seinem teils tiefblauen Gletscherbrüchen, ein Highlight für jeden Besucher ist. Außerdem gibt es noch den Lago del Desierto, der mit seinem Schiffsbetrieb eine gute Verbindungsmöglichkeit von einem Punkt zum anderen bietet und daher bei Touristen sehr beliebt ist.
Im Großen und Ganzen bietet die Gemeinde, die sich gemeinsam den Traum eines anderen Lebens, fernab der wirtschaftlichen Abhängigkeit, Stück für Stück erfüllt, aber vor allem die prachtvolle und unbeschreibliche Natur ein Abenteuer, das man so schnell wohl nicht mehr vergisst.
Wollten Sie also schon immer einmal erfahren wie es sich in der Abgeschiedenheit, in der nur die Natur zählt, leben lässt, dann dürften Sie die folgenden Reisen interessieren: Abenteuer Patagonien (18 Tägig), Abenteuer Patagonien und Feuerland.

Tagged as: Argentinien, Chile, El Chaltén, Fritz Roy, Patagonien


wallpaper-1019588
Mystery Art Orchestra: Anhaltend schattig
wallpaper-1019588
Ein persönlicher Rückblick
wallpaper-1019588
Wenn Kinder aufstehen
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche ganz besonders
wallpaper-1019588
Spruch fur verspatete geburtstagswunsche
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #92
wallpaper-1019588
Soul Warrior: Sword and Magic, Deadly Traps Premium und 10 weitere App-Deals (Ersparnis: 14,20 EUR)