Dylan & Gray – First comes Love

Dylan & Gray – First comes Love

Dylan & Gray (01)

Katie Kacvinsky

Boje, 2012

978-3414820792

12,99 €

 

Er sieht sie mit ihrer Kamera, zieht die Mütze ins Gesicht und denkt: “So ein durchgeknalltes Mädchen!”

Sie sieht ihn und denkt: “Mh, süß. Aber ein bisschen verkorkst!” Was zwei unterschiedliche Jugendlich in der Hitze eines Sommers alles anstellten können, und das sie sehr wohl über ihr Leben nachdenken, dass erleben wir mit Dylan & Grey.

Die Protagonisten:

Dylan ist mein Mädchen. Nicht so eine Highschooldiva, der man in jedem Buch begegnet. Sie hat etwas echtes an sich, etwas das lebt. Sie liebt den Augenblick, ist eins mit ihrer alten Kamera und beobachtet Menschen. Ein Wunder, dass sie sich dabei nicht selbst vergisst oder ähnliches. Ihr Herz trägt sie nicht auf der Zunge, aber bevor ich mich fragen konnte, was sie fühlt und ob mir ihre Gefühle fehlen, öffnet sie andere Menschen und ich war in diese versunken. Im Schalen knacken ist sie sehr gut.

Grey ist der typische: “mich-sieht-keiner-Typ”. Er sieht nicht schlecht aus, ist aber kein Draufgängertyp, jedenfalls nicht mehr. Seine Schale ist hart, sein Innenleben steht ihm ins Gesicht geschrieben, er redet aber nicht. Und dann kommt Dylan und erschüttert ihn. Erst ist es ein Sträuben, dann ein Zugeben und später ist Dylan so etwas wie seine Sonne.

Da es nun mal um diese beiden geht, ist alles andere unwichtig. Der Leser konzentriert sich auf das eine ungleiche Paar und geht mit ihm durch die Gefühle und durch ihr Leben.

Die Kulisse:

Die Kulisse spart nicht mit außergewöhnlichen Orten. Klar trifft sich unser Paar auf einer Schule. Aber Dylan steht aussen vor und macht Ferien. Sie hat den Blick für das Außergewöhnliche und so sitzen sie zwischen Kakteen, fahren einfach mal los und freuen sich an ihrem Leben. Eine Gabe, die Dylan besitzt und liebt, die Gray aber sehr fremd ist.

Die Handlung:

Irgendwie geht es um Liebe, aber auch um Freundschaft, Schicksalsschläge und Menschen. Will man am Anfang, dass Dylan & Grey Freunde sind? Will man sie als Paar sehen? Dieses Buch sinniert über das Leben, die Liebe und viele Versuche, die dabei vergehen können. Es redet über Chancen, Wünsche und über die Wirklichkeit, die manchmal im Herzen weh tut.

ACHTUNG!:

Hier passt es am besten hin und es tut mir manchmal leid es sagen zu müssen: Es gibt einen zweiten Teil.

“Second Chance”.

Die Gestaltung:

Zwar ist das Cover, mit seinen beiden Protagonisten, Dylan vorne und Gray hinten, recht hübsch gemacht, aber sie passen nicht. In meiner Vorstellung sind es gerade nicht zwei Schönlinge, die sich da verlieben, sondern eher versteckte “Schöne”, die ein bisschen sonderlich sind. Deswegen ist mein Bild von den beiden ein anderes, auch wenn die Augen natürlich ein Blickfang sind.

Auch die Aufteilung in viele “erste Versuche”, “erste Augenblicke” und ähnliches ist Katie Kacvinsky gut gelungen.

Die Bewertung: 

Ich vergebe vier Bücherpunkte für eine nicht immer liebevolle, aber chaotische Liebesgeschichte.

Dylan & Gray – First comes Love


wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021
wallpaper-1019588
10 winterharte Kletterpflanzen für eine ganzjährige Bepflanzung
wallpaper-1019588
Neuer E-Book-Reader Tolino Vision 6 erschienen