Dunkle Schokolade – Iss sie!

Dunkle Schokolade

Es gibt gute Nachrichten! :)

Nachdem ich dir letzte Woche gesagt habe, dass Zucker nicht so super ist und jetzt auch noch will dass du einen Klimmzug machst, werde ich dir heute hoffentlich wieder sympathischer:

Du sollst Schokolade essen! 

Ich esse sie praktisch täglich. Ich habe sie oft als Snack dabei, ich esse sie beim Lernen und als Nachtisch.

ratloses-rentier

Das Ratlose Rentier sagt:

Das klingt doch schon viel besser!

…warte, wo ist der Haken?

Sie sollte dunkel sein. Alles über 70% ist gut. Über 80% ist super!

Ja, sie ist dann etwas bitter. Dein erster Kaffee war auch bitter, aber die Chancen stehen gut dass du den Geschmack heute magst.

Das kann dir bei Schokolade genau so gehen!

Dunkle Schokolade kann extrem vielfältig und lecker schmecken. Sie schmeckt mir heute sogar besser als Milchschokolade!

Das hätte ich, als ehemaliger Massenvernichter von Süßigkeiten, nie gedacht.

Ich musste ich mich aber zuerst langsam umstellen, dir geht es vielleicht nicht anders. Es lohnt sich aber: Dunkle Schokolade ist extrem gesund!

Dunkle Schokolade ist voller gesunder Fette

Kakaobutter

Kakaomasse, die Hauptzutat von dunkler Schokolade, besteht aus Kakaobutter (oben abgebildet) und dem dunklen Kakaopulver.

Die Butter besteht dabei zu etwa 2/3 gesättigte Fettsäuren und 1/3 ungesättigte Fettsäuren. Das finde ich toll. 

Um deine Cholesterinwerte musst du dir beim Genuss von dunkler Schokolade keine Sorgen machen:

brofessor

Professor Protein sagt:

Die in Kakaobohnen natürlich vorkommende Stearinsäure wirkt sich neutral bis senkend auf den LDL-Spiegel (das “schlechte” Cholesterin) aus.
In dieser Studie konnte eine Senkung des LDLs und eine Steigerung des HDLs (“gutes” Cholesterin) durch Kakaoverzehr beobachtet werden.

Dunkle Schokolade ist reich an Antioxidanten

Kakaobohne

brofessorProfessor Protein sagt:

Kakaobohnen sind voller Flavonoide, die freie Radikale im Körper einfangen und so einen ganzen Stall an gesunden Wirkungen haben: Sie vermindern das Krebsrisiko, verringern den Blutdruck, verlangsamen unsere Hautalterung und wirken entzündungshemmend.

Danke Flavonoide!

Dabei kann die Kakaobohne mit anderen tollen Quellen von Antioxidanten wie Heidelbeeren oder Granatapfel locker mithalten, wenn nicht sogar übertrumpfen.

heidelbeere-gesicht

Keine Sorge Heidelbeere, du bist trotzdem noch sehr gesund!

Während die ganzen gesunden Fette in der Kakaobutter strecken, kommen die Antioxidanten im Rest, dem Kakaopulver vor. Ein normales Kakaopulver, das man oft zum Backen verwendet, liefert deshalb auch schon Gesundheitsvorteile.

Die Faustregel für Schokolade ist: Je höher der Kakaoanteil, desto mehr Flavonoide!

Dunkle Schokolade ist ein perfekter Snack

Dunkle Schokolade Snack

Wie du vielleicht weißt richte ich mich nach der Paleo-ErnährungIch finde sie super, aber viele herkömmliche Snacks fallen damit weg. 

Was nicht so schlimm ist, da viele herkömmliche Snacks eher Junkfood sind: Nutellabrote, Müsliriegel (lies mal die Zutaten ;) ) und Kekse lassen sich zwar toll mitnehmen, sind aber für ein fittes und gesundes Leben nicht die erste Wahl.

Dunkle Schokolade ist dagegen etwas anderes: Sie schmilzt praktisch nicht, vor allem nicht in einem Sommer wie diesen :(. Sie enthält viel sättigendes Fett und nur wenig Zucker.

In einer kompletten Tafel 80%-Schokolade ist weniger Zucker als in einem kleinen Becher Fruchtjoghurt.

Mich macht dunkle Schokolade deshalb lange satt und sie ist deshalb zusammen mit Nüssen immer dabei - für den Hunger zwischendurch.

Außerdem ist sogar noch etwas Koffein drin – perfekt als Gehirnnahrung.

Natürlich kann man auch von dunkler Schokolade zu viel essen.

Sie ist zwar gesund, aber kalorienarm wie Gemüse ist sie trotzdem nicht.

Willst du abnehmen, so darfst (und sollst!) du auch dunkle Schokolade essen – betrachte sie dann aber eher als kleinen Snack oder Nachtisch und nicht als Mahlzeit für sich.

Dunkle Schokolade ist nicht teuer!

Dunkle Schokolade J.D. Gross

Für dunkle Schokolade kann man viel Geld ausgeben. Muss man aber nicht: Selbst die günstigen Sorten hier in Deutschland sind super!

Du glaubst mir nicht? In diesem Test von Stiftung Warentest waren die Bitterschokoladen von Aldi und Lidl Testsieger.

Ich persönlich habe sie auch oft da und sie sind ziemlich lecker!

Ich will hier aber nicht für eine Seite Werbung machen: Auch von anderen Herstellern gibt es tolle Sorten. Ritter Sport fand ich sehr lecker und Lindt schmeckt leicht nach Vanille.

Probier aus, welche dir am besten schmeckt! Gesund sind sie alle.

Fange mit 70% an und arbeite dich dann langsam zu den Ü-80ern hoch. Damit du selbst auch Ü-80 wirst :)

Meine Fragen an dich

  • Isst du gerne Schokolade? Wie hoch ist ihr Kakaoanteil? (Ich hoffe doch über 70!)
  • Welche Sorte kannst du empfehlen?

Bist du bereit für ein gesundes Leben? Trage dich unten ein und erhalte meinen kostenlosen Ratgeber “Wie soll ich nur anfangen?! – 5 Tipps zum Durchstarten” sowie Updates zu fitness geeks!


wallpaper-1019588
Update 07.06.2018
wallpaper-1019588
Richter schließt Untersuchung wegen Steuervergehen der Cursach-Gruppe ab
wallpaper-1019588
Bundesverfassungsgericht: Rechtsprechung des BAG zur Vorbeschäftigung (3-Jahre) ist verfassungswidrig.
wallpaper-1019588
Erste Bühnenerfahrungen
wallpaper-1019588
Quo vadis, freie Welt?
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (220): Andrew Bird, Strand Of Oaks, American Football
wallpaper-1019588
Videotipp: Seba Kaapstad – Africa
wallpaper-1019588
„Freispruch“ für Trump: Mueller findet keine Beweise für Kreml-Kollusion und Justizbehinderung