DANK-bar.

DANK-bar.DANK-bar.
Das Jahr neigt sich dem Ende zu und viele denken zurück, an das was war und fragen sich, was das neue Jahr wohl Besseres/Schöneres/Passenderes/Richtigeres/Wunderbareres.... bringen wird. 
DANK-bar.
Wir sind so gut im Jammern. Im "es besser wissen". Wie gut sind wir im "DANK-bar" sein?
DANK-bar.
Ja, auch DANK-bar für materielles. Ein schönes Weihnachtsgeschenk zum Beispiel, wie für das schöne Schmuckstück, das ich von meinem Schatz zu Weihnachten geschenkt bekommen habe und das wunderschön mit meiner neuen Uhr harmoniert. DANK-bar, für das gemütliche Haus, in dem wir leben und in dem wir uns ganz DAHEIM fühlen können. DANK-bar für alles, was wir haben.
DANK-bar.
Sind wir auch DANK-bar für das viele Gute um uns? Die Menschen, die den Weg mit uns gehen und die uns täglich begleiten? Die guten Freunde, die wir unsere wahren Gefährten nennen dürfen und auch die treuen tierischen Freunde, die wir haben und die unser Leben beREICHern? Unsere Elly zum Beispiel. Ich bin so glücklich mit ihr, sie ist der beste vierbeinige Hundefreund, den ich mir wünschen hab können. Nie zuvor hatte ich so eine VerBINDUNG zu einem Hund. :-)
DANK-bar.DANK-bar.DANK-bar.
Ich versuch momentan auch DANK-bar zu sein für den Winter. Ich mag diese Jahreszeit am wenigsten von allen Jahreszeiten, obwohl ich den Winter immer mehr lieben und schätzen lerne. Vielleicht eine Frage des Alters? Gerne bin ich im Schnee immer noch nicht, aber ich finde ihn zumindest schon schön. Bei uns hier am Berg sogar wunderschön - da darf er nämlich ganz lange weiß und (relativ) unberührt sein. Winter in der Stadt mag ich nicht, - und trotzdem bin ich DANK-bar dafür, dass wir den Wechsel der Jahreszeiten und die damit verbundenen unterschiedlichen QUALITÄTEN erleben dürfen. Wir müssen uns nur immer das GUTE daran bewusst machen. Ich glaube, dann ist man automatisch auch DANK-bar.  ...   
DANK-bar.DANK-bar.
Ich weiß nicht, ob das nächste Jahr etwas Besseres/Schöneres/Passenderes/Richtigeres/Wunderbareres.... bringen wird. Ich weiß nicht, welche Schläge es möglicherweise parat haben wird, welche Widrigkeiten auf uns warten könnten, welche Aufgaben uns das Leben schwieriger zu machen scheinen, uns aber durchaus auch wachsen werden lassen. Und es ist gut, dass ich es nicht weiß. Es ist gut, dass WIR das ALLE nicht wissen. 
DANK-bar.DANK-bar.
Ich möchte heute DANK-bar sein für das viele Gute, das war und das noch kommen wird. Und Zurückblicken mit einem Kerzerl, das ich anzünde für alle, die das kommende Jahr nicht erleben, weil sie schon "gehen" mussten. Ich denke an gute Bekannte, die viel zu jung von dieser wunderschönen Welt genommen wurden und die wohl sehr glücklich wären, wenn sie noch einmal im Leben die Chance hätten, DANK-bar sein zu können: Für jedes noch so kleine Ding, jede klitzekleine Geste, jedes liebevolle Geschenk, jedes Lächeln ihrer Kinder. Jede Umarmung, jeden Urlaub, jede Tasse warmen Tees nach einem winterlichen Spaziergang. Über jede überwundene Erkältung, jedes Vogerl, das vor ihrem Fenster herumtanzt, jedes liebe Wort von einem Fremden, der einem über den Weg läuft. 
Wir haben so viel zu danken, auch ich hier heute , für das verganene Jahr mit euch.  Für meine Arbeit, mit euch, siehe zum Beispiel aktuell ->hier.
Erwartet das neue Jahr mit einem Lächeln! In Dankbarkeit,

wallpaper-1019588
Die VELOBerlin in neuer Kulisse
wallpaper-1019588
Cold Case – Spurlos. Ein neuer Rhein-Main-Krimi von Sandra Hausser
wallpaper-1019588
Mariazellerbahn: Neues Kombiangebot „Ein Tag Glück“ mit Naturpark Ötscher-Tormäuer
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
Heilige Lilien brauchen Quellwasser
wallpaper-1019588
Sony führt Download-Funktion für PS Now ein
wallpaper-1019588
Kavanaugh-Showdown: Trump pöbelt jetzt gegen angebliches Sex-Opfer
wallpaper-1019588
Staats- & Europameister Markus Pekoll beim Downhill Race auf den BikeAlps | Bürgeralpe Mariazell