Captain Toad: Treasure Tracker

Captain Toad Treasure Tracker (c) 2018 Nintendo (1)

Captain Toad: Treasure Tracker

8Puzzler

Captain Toad: Treasure Tracker hat bereits 2015 auf der Wii U für Freude gesorgt – jetzt kehrt das überaus gelungene Puzzle-Spin-Off der Mario-Serie als Switch- und 3DS-Portierung zurück.  Ursprünglich aus einer Reihe von Bonuslevels in Super Mario 3D World entstanden, serviert Captain Toad mit seinen frei drehbaren Dioramen eine Reihe von knackig-kurzen Herausforderungen in gewohnt sorgsam durchdachter Nintendo-Qualität, bei denen weniger Geschicklichkeit und Timing als vielmehr Gehirnschmalz und Einfallsreichtum gefragt sind.

Es ist ein bescheidenes, aber lohnendes Spiel, dass sich auf seine Stärken konzentriert und angenehme Erinnerungen an die Action-Puzzler der Heimcomputer-Ära weckt, von Head over Heels über Spindizzy Worlds bis Pushover.

Captain Toad Treasure Tracker (c) 2018 Nintendo (2) Captain Toad Treasure Tracker (c) 2018 Nintendo (3) Captain Toad Treasure Tracker (c) 2018 Nintendo (4) Captain Toad Treasure Tracker (c) 2018 Nintendo (5) Captain Toad Treasure Tracker (c) 2018 Nintendo (6) Captain Toad Treasure Tracker (c) 2018 Nintendo (7)

Nun ist die 3DS-Version allerdings nicht der denkbar beste Weg, den wackeren Captain Toad auf seinen Abenteuern zu begleiten. Das Kernspiel ist tadellos und unverändert, aber die Plattform bringt Schwächen mit sich. So merkt man etwa, dass das Spiel für eine höhere Auflösung programmiert wurde. Zoomt man ganz hinaus, verschwimmen Details zu Pixelbrei; zoomt man näher heran, verliert man ein gutes Stück Übersicht. Dadurch ist mehr Nachjustieren der Kamera notwendig als in den anderen Versionen. Außerdem lebt Captain Toad von seinen plastischen, angreifbar scheinenden Diorama-Levels, die auf schwächerer Hardware gleich weniger „lebensecht“ aussehen.

Nun könnte man annehmen, dass der 3D-Effekt das wiedergutmacht, indem er die räumliche Vorstellung erleichtert und die Levels körperhafter wirken lässt, aber leider merkt man auch hier: Das Spiel wurde einfach nicht mit 3D im Hinterkopf designt, und so bleibt auch der entsprechende Effekt relativ flach und unbeeindruckend. Wer nur einen 3DS besitzt, der kann mit Captain Toad selbstverständlich trotzdem viel Spaß haben. Wem aber eine Switch oder Wii U zur Auswahl stehen, der ist auf diesen Plattformen besser bedient.

Plattform: 3DS (Version getestet), Switch, Spieler: 1-2, Altersfreigabe (PEGI): 3, Release: 13.07.2018, Link zur Homepage

Passend dazu...


avatar

Autor

Andreas Capek

 

wallpaper-1019588
Freelancer der Zukunft: Berater statt bloße Dienstleister
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Suska LaSuska
wallpaper-1019588
INFO: Mein Resümee der Messe Fahrrad Essen 2018
wallpaper-1019588
Vegan Thai Pumpkin Soup
wallpaper-1019588
Detektiv Conan Manga pausiert
wallpaper-1019588
Nicht nur für Konsolen, sondern auch auf Internetforen oder über Messengerdienste – RPG´s
wallpaper-1019588
Anzeige: Wie wichtig ist eine gesunde Ernährung in der Schwangerschaft?
wallpaper-1019588
Videopremiere: Tom Walker – Angels // + Tourdaten