Blaue Flecken überall!

Blaue Flecken überall!

Blaue Flecken noch und noch. Die Mecklenburgische Seenplatte.

Haben wir Schweizer ebenfalls! Eine Chiemgauer, Finnische, Masurische, Mecklenburgische, Pommersche Seenplatte gibt es. Und dazu, im Kanton Zürich, die Andelfinger Seenplatte. Als in der Vorzeit die Gletscher schmolzen, hielt sich seitlich der Moränen in flachen Wannen Grundwasser. Allerdings sind diese zu- und abflusslosen Seen alles andere als stabil. Manche Wasserspiegel steigen und sinken mit der Jahreszeit, andere Seen verlanden zu Sümpfen und Mooren, und wieder andere trocknen über die Jahrhunderte aus. Der Husemersee, bekanntestes Gewässer der Andelfinger Seenplatte, schrumpfte von 18 Hektaren im Jahr 1650 auf heute noch gut 8. Dass er zum Teil rechteckige Konturen hat, geht übrigens auf den Torfabbau zur Zeit beider Weltkriege zurück.
Warum ich das erzähle? Weil wir morgen im Gebiet wandern. Was es mit den Fondue-Brotkörbchen des Restaurants auf sich hat, in dem wir zu Mittag essen wollen - mehr davon morgen Samstag.