Bärlauch

Alle Jahre wieder

schwelgen wir in dem grünen Kraut, das den Frühlingsgenuß in der Küche steigert. Durch die milden Temperaturen ging es diesmal so schnell, dass manch einer kaum Zeit hatte, das schmackhafte Grün ausgiebig zu genießen bevor Knospen und Blüten hervorgetreten sind. Die Blätter sind nun zwar nicht mehr so zart, können aber trotzdem noch immer verwendet werden. BärlauchernteEine hervorragende Art der Konservierung ist, neben der Verarbeitung zu Pesto, das Trocknen auf der Dörre. Hierbei bleiben Geschmacks- und Farbstoffe fast vollständig erhalten und in luftdichter Verpackung, zBsp. in Gebäckdosen oder Gläsern mit Schraubverschluß, lange haltbar. Als leckeres Würzmittel, mit knoblauchähnlichem Geschmack ohne "Nebenwirkungen", steht der Bärlauch dann das ganze Jahr für Suppen, Soßen, Salate, Quarkspeisen, Kräuterbutter etc. zur Verfügung.


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?