Aus dem Reste(n) das Beste

Kennt ihr das? Ihr habt noch 2 Stück dieses und 2 Stück jenes im Kühlschrank.
Da eine Tomate, da ein Pfirsich, ein wenig dies ein wenig das....
Vielleicht ist der Pfirisch schon etwas weicher usw...
Man will es nicht wegwerfen - aber was soll man damit machen?
Aus Obstresten empfiehlt sich eine Marmelade...
Mich haben
5 Marillen
1 Pfirsich und
400 g rote Johannisbeeren dazu verleitet eine Marmelade zu machen.....
Einfach das Obst abwiegen, bei mir waren es 780g Obst und dazu habe ich 700g Zucker und den Saft von einer großen oder 2 kleinen Zitronen verwendet.
Alles in einen Topf geben und rühren, rühren, rühren - Bis sich der Zucker aufgelöst hat, danach mit einem Pürierstab pürieren.
In saubere Gläser füllen fest verschließen und Gläser auf den Kopf stellen - fertig.
Die fertige Marmelade habe ich mit meinen neuen lieblings Brötchen verspeist. Diese Brötchen gibts Tiefgekühlt bei einer lokalen Supermarkkette. Sie sind glutenfrei, milchfrei, nussfrei und vegan... Und sie schmecken richtig gut. Was will man mehr?
Aus dem Reste(n) das Beste
Aus dem Reste(n) das Beste
Aus dem Reste(n) das Beste
Ich kann euch echt nur ans Herz legen aus Obstresten eine Marmelade zu machen.
Man bekommt davon auch gleich eine Portion Glücksgefühle, da man mit guten Gewissen sagen kann: Ich habe nichts weggeworfen.
Und bei diesen Massen Lebensmittel die auf dem Müll laden, ist dies eine kluge und auch sehr leckere Verwendungsweise. Ausserdem hat man sehr lange etwas davon....
Ich wünsche euch einen schönen Spätsommertag :)

wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021
wallpaper-1019588
10 winterharte Kletterpflanzen für eine ganzjährige Bepflanzung
wallpaper-1019588
Neuer E-Book-Reader Tolino Vision 6 erschienen
wallpaper-1019588
[Comic] Black Science [8]