Alltag nach Stundenplan

Ja, ich liebe meine Kinder.
Ja, ich bin sehr gerne Mama.
Ja, ich verbringe unglaublich gerne Zeit mit ihnen.
Ja, sich mit ihnen zu unterhalten ist ein Genuss.
Ja, sie nehmen den grössten Raum in unserem Leben ein und das ist vollkommen in Ordnung.

Nein, ich will meine Kinder nicht abschieben.
Nein, ich bin nicht zu faul, mich um sie zu kümmern.
Nein, ich bin ihrer nicht überdrüssig.
Nein, ich finde nicht, dass andere die Erziehungsarbeit für uns übernehmen sollen.
Nein, ich erwarte nicht, dass ich mit fünf Kindern eine ruhige Kugel schieben kann.

Dennoch wäre ich unendlich dankbar, wenn zumindest eine Woche lang alles nach Programm laufen würde. Also keine halbkranken Kinder, die morgens missmutig zu Hause herumlümmeln und sich aus lauter Langeweile streiten. Keine Unterrichtsausfälle, die dazu führen, dass Luise mitten in der Woche wünscht, ins Thermalbad gehen zu dürfen, weil sie Zeit dazu hätte, was aber noch lange nicht heisst, dass auch ich nichts zu tun habe. Mag sein, dass ich kleinkariert bin, aber es wäre ganz nett, mal ein paar Tage lang Alltag nach Stundenplan zu haben.

IMG_5171