25. Mrz. 2018

Die kleinen Dinge des Alltags ..

.. oder: Sommerzeit – mein alter Feind ..

  • Samstag
  • morgen ist der letzte Sonntag im März. Das bedeutet, dass morgen auf Geheiß der Europäischen Gemeinschaft wieder einmal eine Stunde gestohlen wird. Geregelt sind die europäischen Sommerzeiten für die EU in der Richtlinie 2000/84/EG zur Regelung der Sommerzeit und den ergänzenden Mitteilungen 2001/C 35/07 und 2006/C 61/02. (Quelle: Wikidedia)
  • ich für meinen Teil bin für die Abschaffung der Sommerzeit
  • doch heute haben wir zum Glück noch Normalzeit
  • gleich um acht Uhr morgens gehen wir los: wie immer zuerst zum Bioladen und danach zu Markt, frisches Obst und Gemüse kaufen. Gerne wäre ich auch bei der Dorfbücherei eingekehrt, doch ist diese zur Zeit wegen allgemeiner Grippewelle geschlossen. Sehr schade.
  • zurück zu Hause gibt es erst einmal einen leckeren Saft aus violetter Möhre, Rote Bete, Birne, Apfel und – auf Wunsch meines Mannes – einer Paprika. Trotz Paprika: sehr lecker!
  • die Sonne scheint, es sind über zehn Grad, kurz: es ist einfach wunderbares Wetter und am liebsten würde ich raus spazieren gehen
  • leider will mein Mann sich schlafen legen
  • also widme ich mich der Hausarbeit: Geschirr, Wäsche, Fenster putzen, Wasch- und Spülmaschine mal wieder reinigen ..
  • Nachbars ziehen aus und machen dabei einen riesen Lärm
  • 15:15 Uhr: wir machen uns einen Leckeren Feldsalat mit Kresse und Brokkolisprossen
  • .. und dann geht mein Mann wieder rauchen. Nach drei Wochen Abstinenz. Er hat es nicht geschafft 😦
  • Abendbeschäftigung =D
    25. Mrz. 2018
  • Sonntag
  • gegen halb neun aufgewacht
  • die Sonne scheint, es ist aber noch immer null Grad kalt
  • ach ja, den letzten freien Tag noch einmal genießen. Ab morgen muss ich leider wieder arbeiten.
  • dennoch, auch der Haushalt will erledigt werden: Kochwäsche waschen, Spülmaschine ausräumen, Bad und Küche saugen und putzen, Wäsche aufhängen, Spülmaschine neu beladen und laufen lassen..
  • ich fühle mich gerade ziemlich schlapp und müde. Kleinste Anstrengungen führen zu einem Muskelzittern und dem Gefühl der Überlastung. Ich weiß nicht, was gerade mit mir los ist.
  • Andrea hat einen neuen Kanal:
Advertisements &b; &b;