1. Woche - Januar 2012

Dienstag 3. Januar 2012
Heute ist endlich wieder U-Jam Fitness. Vor 3 Wochen habe ich diese neue Aerobic-Arte entdeckt. Meine Lehrerin ist die Erste welche ausserhalb von Kalifornien U-Jam Unterrichtet. U-Jam ist ähnlich wie Zumba einfach etwas weniger Bollywood- und Salsa-Musik lastig. Es ist ein kardio Tanz Fitness.
Samstag 7. Januar 2012
Nach 30 Minuten Crosstrainer besuche ich wieder einmal eine Yoga Stunde, da ich schon ewig kein Yoga mehr gemacht habe muss ich es am nächsten Tag bitter bereuen....der Muskelkater lässt grüssen. Wahrscheindlich hat der anschliessende Besuch der Driving Range auch noch ein bisschen mitgeholfen um meinen Muskelkater zu verschlimmern.
Nach einem sehr sportlastigen Tag hatten wir uns ein feines Essen mit Freunden wirklich verdient. Es ging ins NOHO (= North of Houston Street) um ein neues Restaurant namens Bondst auszuprobieren. Das Bondst is ein japanisches Restaurant. Sehr trendy in einem alten NOHO Haus über 3 Stöcke verteilt. Das Essen war super fein. Nach einer Miso Suppe zur Vorspeise hatte ich Sushi und Tempura Gemüse. Danach haben wir noch 2 Lounges besucht. Die Erste gleich um die Ecke am Brodway gelegen The Vault at Pfaff`s. Diese Lounge macht ein bisschen den Eindruck als ob sie in früheren Jahren einmal ein "Etablissement" gewesen wäre. ;-) Speziell war auch die Getränkekarte in Form einer Zeitung. Danach spazierten wir Richtung Eastvillage / Soho (South of Houston Street) um im Public noch einen Absacker zu nehmen. Das Public ist auch super cool und trendy in einem alten Gebäude eingebettet. Die Speisekarte sieht jedoch sehr exotisch aus. Es war ein super toller Abend und all die locations haben mir sehr gut gefallen.
NY hat schon sehr viel zu bieten und auch wenn man täglich Ausgehen würde könnte man nie all die vielen Bar`s und Restaurant`s besuchen. Das ist sicher etwas was mir in der Schweiz fehlen wird, obwohl Zürich auch einiges zu bieten hat...