Mitte Januar 2012

Donnerstag 12. Januar 2012
Heute hatten wir das Weihnachtsessen/Neujahrsessen von Onlocation Tours im Da Marino. Leider Stellte sich heraus, dass das Da Marino ein bisschen eine Touristenfalle ist. Was schon fast klar war als ich sah wie nahe es beim Times Square liegt. Das essen war nicht so gut wie man es von den Preisen her annehmen konnte. Auch der Wein, das Glas für 18$ war nicht viel Wert. Natürlich liessen wir uns nicht vom Essen betrüben und hatten einen lustigen Abend! Mit Felix, dem neue Tourguide für die deutschen SATC Touren ging ich anschliessend noch weiter in eine Schwulenbar namens "The Ritz" im Quartier Hell`s Kitchen. Dieser Teil von Manhattan war früher bekannt "die Hölle" zu sein. Es gab in dieser Gegend viele Gangs und Verbrechen, nicht mal die Polizisten wollten in dieser Umgebung (Hölle) unterwegs sein. Heute ist es wie so viele Quartiere hier in NY ein aufstrebender Teil mit vielen Restaurants und Bar`s.


Freitag 13. Januar 2012
Eine Memberin von der Swiss Benevolent Socierty, Madeleine Gekiere hatte heute ihre Ausstellungs Eröffnung in der Fred Torres Collabroations Galerie. Sie ist schon 93 Jahre alt und noch immer sehr aktiv. Sie kam vor vielen Jahren aus der Schweiz nach NY und lebt hier in Chelsea wo sie auch ihr Studio hat. Zur Ausstellungs Eröffnung kamen sehr viele aus der Schweizer-Community um ihr die Ehre zu erweisen.


Samstag 14. Januar 2012
Nach einem sportiven Nachmittag traffen wir Danny und Annabella im Indochine zum Nachtessen. Sehr feine Küche, wir waren schon einmal hier vor etwa 1 Jahr, ganz am Anfang als ich hier in NY ankam. Danach genossen wir ein Konzert im Joe`s Pub gleich um die Ecke. Die Band Roma!hat eine exzellente Show geboten. Die Band besteht aus 5 Frauen und 1 Mann= der Sänger. Der Mann wurde als Sex Sklave auf die Bühne geführt und zwischen den Liedern wurde immer wieder eine kleine Szene gespielt. Die Frauen sind in sexy Unterwäsche auf der Bühne gestanden. ;-)
Mitte Januar 2012
Mitte Januar 2012
Sonntag 15. Januar 2012
Raclette at Huber`s. Das erste Raclette dieser Sasion. Otto und Karin haben extra Käse aus der Schweiz mitgebracht. Es war jedoch sehr schwer Silberzwibeli hier in NY zu finden. Otto fand Schlussendlich 2 verschiedene Sorten. Die einen waren ziemlich süss die 2. Sorte war ähnlich wie unsere Schweizer Silberzwibeli.  Die Cornichons waren schon etwas einfacher zu finden. Dank dem Transfomer ist auch der Käse auf dem mitgebrachten Racletteofen gut geschmolzen.