Zwillinge 18 Monate

Ihr habt sicherlich gemerkt, die wöchentlichen Rückblicke von Finn und Viktoria bzw. unsere Tagesabläufe sind seit einigen Wochen ausgeblieben.
Dies hat einen ganz einfachen Grund: Es wurde für mich zum Stress. Am Anfang konnte ich die wöchentlichen Berichte eben mal so nebenbei tippen. Finn und Viktoria fordern aber nun soviel Aufmerksamkeit und wir machen auch soviel gemeinsam, dass ich Abends einfach nur erschöpft bin und dann keine Lust habe, noch Berichte zu tippen.

Es soll aber nicht ganz verschwinden. Ich halte euch nun einfach einmal im Monat (meist zum Ende hin) auf dem Laufenden, was sich so in unserem Alltag getan hat. Jetzt am 24.03.2017 werden die zwei 18 Monate alt, oder auch 1,5 Jahre!!! Oh man die Hälfte meiner Elternzeit ist somit nun rum.

Was hat sich im letzten Monat getan? Es war schon so einiges los. Eigentlich sollte Viktoria am 21.02. operiert werden. Leider musste dieser Termin schon wieder verschoben werden. Allerdings diesmal von unserer Seite, denn Viktoria hatte eine Mandelentzündung. Zum Glück bekamen wir diesmal wesentlich schneller einen neuen Termin. Bereits am 07.03. (mehr dazu gleich).
Bei dem Besuch beim Kinderarzt wegen der Mandelentzündung haben wir auch noch mal mit der Kinderärztin gesprochen, da Viktoria ja immer noch nicht läuft und den linken Fuß auf Zehenspitze macht. Sie hat sich das ganz doof angewöhnt und wir müssen nun wieder zur Krankengymnastik. Bereits am 26.02. waren wir das erste mal wieder hin. Die Dame war sehr optimistisch, dass wir das schnell in den Griff bekommen.

Am 07.03. stand dann die OP an. Viktoria hat diese super verkraftet und wir waren nach nur knapp 4 Stunden wieder Zuhause. Mittlerweile sieht man von der Narbe sogar schon fast gar nichts mehr! Sie war so tapfer. Ich bin richtig stolz auf meine kleine Prinzessin.

Ansonsten haben wir aktuell einen recht anstrengenden Monat hinter uns. Ich komme tagsüber kaum zu etwas, weil einer der Zwei eigentlich immer auf meinen Arm möchte. Sie kämpfen beide aktuell mit den 4 Eckzähnen. Leider schon wochenlang. Die Nächste sind mal so mal so… Aber auch da wandert in den letzten Zwei Wochen eigentlich immer irgendeiner der Zwei nachts zu uns ins Bett, weil Mama dann nachts um 3 Uhr keine Nerven hat 1-2 Stunden im Kinderzimmer zu sitzen (ich glaube das ist verständlich). Und wenn sie eben nur mit meiner Nähe schlafen, ja dann ist das so. So komme ich wenigstens auch zum Schlafen 😀

Wir gehen auch immer noch Mittwochs in die Krabbelgruppe, es macht Spaß sich dort mit anderen Müttern auszutauschen und für die Kinder wird immer was geboten. Jetzt vor Ostern wurden Eier gefärbt und am 21.03 wurden Osternester gesucht. Nun ist nämlich erstmal Pause wegen Ferien bis nach Ostern. Wir treffen uns auch viel mit anderen Mamis und nach Möglichkeit, wenn es das Wetter zulässt, klappern wir alle Wildparks hier in der Umgebung ab. Kaum zu glauben, aber gefühlt jeder Ort hat einen 😀 Finn kann dort ohne Bedenken laufen und entdecken. Viktoria darf ein wenig Krabbeln und ansonsten vom Arm oder Kinderwagen aus, die Tiere beobachten.

Gesprochen wird hier auch noch nicht wirklich. Also Mama können beide, wobei auch zum Essen immer noch Mama gesagt wird 😀 und Papa geht manchmal – je nach Laune. Ansonsten ist bei Viktoria immer noch „Da“ hoch im Kurs. Finn hingegen bekommt schon „meins“ und „Appel“ hin. Ach und wenn seine Flasche leer ist, schüttelt er sie und ruft „alle“. Aber Zwillinge sind wohl häufiger „Late-Talker“. Daher machen wir uns noch keine großen Sorgen. Da der Papa allerdings viel Probleme mit dem Dreck in den Ohren hat, besuchen wir demnächst einmal den Ohrenarzt, nur zur Vorsicht. Und auch nur da die Zwillinge einer Freundin durch dessen Papa auch Probleme mit dem Ohrenschmalz haben und nun so Ohrentropfen dagegen bekommen. Allerdings ist das ein eigentlich etwas seltener Fall. Aber zur Kontrolle wird es nichts schaden, schließlich hat mein Mann ja auch die Probleme.

Ach und für Finn werden wir am Montag die nächsten Schuhe kaufen. Die Winterschuhe haben nun 3 Monate gehalten, aber nun wird die Größe 20 zu klein, außerdem wird es dann jetzt auch bald Zeit für Halbschuhe, wenn denn der blöde Schnee endlich mal weg bleibt!

Wir genießen die Zeit also in vollen Zügen. Nun fällt bald das Elterngeld weg, es wird dann ein wenig enger und wir müssen definitiv sparsamer sein. Aber ich bin so froh über diese Entscheidung und möchte die Zeit mit meinen zwei Mäusen nicht vermissen!!!

Wie geht es denn den anderen Mamis, die mir hier folgen?? Ich schaffe es momentan so selten, alle anderen Blogs abzuklappern. Ich hoffe ihr verzeiht mir! Es wird auch wieder die Zeit kommen, wo ich mehr auf anderen Blogs stöbern kann.


wallpaper-1019588
Die besten Schreibtischaufsätze
wallpaper-1019588
Death Stranding: Tipps für einen guten Start
wallpaper-1019588
#1160 [Review] brandnooz Box August 2021
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Lynette Bishop vor