Zwetschgenkuchen mit Zwiebackbröseln & Zimt

zwetschgenkuchen04

In manchen Dingen tue ich mich unsäglich schwer. In Sachen Mode zum Beispiel. Mir gefallen Klamotten in Zeitschriften oder an anderen Leuten, aber nur selten an mir. Ich bestelle online und schicke zurück, ich gehe in der Stadt shoppen und bringe zurück. Ich habe eine wahnsinnige Angst vor Fehlkäufen, weshalb ich lieber gar nichts kaufe. Gut für den Geldbeutel, schlecht für den Kleiderschrank. Insbesondere dann, wenn die einzige Jeans auseinander zu fallen droht und kein Ersatz in Aussicht ist.

Ich kaufe Mode-Zeitschriften und lasse mich inspirieren. Warme Rottöne, Burgunder und Bordeaux, liegen in der Herbst- und Wintersaison 2017 ganz weit vorne. Ich mag das Burgund und einen kräftigen Bordeaux sowieso, also her mit der Trendfarbe. Nicht unbedingt in Sachen Jeans, aber ein Pullover fehlt auch. Ich suche im Internet, und nach einigem hin- und her werde ich fündig!

Der Pullover sitzt und hat die Farbe von reifen Zwetschgen. Auch die haben gerade Saison und wandern zusammen mit Zwiebackbröseln und Zimt fast zeitgleich mit der Errungenschaft des neuen Pullovers auf einen saftigen Rührteig. Ab in den Ofen und nur kurze Zeit später genieße ich in meinem neuen Kuschelpulli ein Stück saftigen Zwetschgenkuchen. Kleckern ist jetzt auch nicht mehr schlimm, denn Pulli und Kuchen haben nahezu dieselbe Farbe! 😀

Zwetschgenkuchen mit Zwiebackbröseln & Zimt | Madame Cuisine Rezept

Zutaten

Für eine Fettpfanne mit ca. 28 mal 36cm:

  • 750g Zwetschgen
  • 250g weiche Butter
  • 250g Zucker
  • 4 Eier
  • ¼ Teel. abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 350g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 50g Zwieback
  • 1 Teel. Zimt

Zwetschgenkuchen mit Zwiebackbröseln & Zimt | Madame Cuisine Rezept

Anleitung: Mein Zwetschgenkuchen

  1. Die Butter mit dem Zucker cremig schlagen. Nach und nach die Eier unterrühren und die Zitronenschale hinzufügen.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und ebenfalls unterrühren.
  3. Eine Backform oder Fettpfanne mit den Maßen 28 mal 36cm einfetten oder mit Backpapier auskleiden. Den Teig darauf geben und glatt streichen.
  4. Den Zwieback in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zu feinen Bröseln zermahlen. Brösel in eine Schüssel geben und mit Zimt und Vanillezucker vermischen. Die Hälfte der Mischung auf dem Teig verteilen.
  5. Die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Auf den Teig geben und etwas eindrücken.
  6. Die restlichen Zwiebackbrösel über den Zwetschgen verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft 40-45 Minuten backen.
  7. Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit einem Klecks geschlagener Sahne servieren.

Zwetschgenkuchen mit Zwiebackbröseln & Zimt | Madame Cuisine Rezept

Zwetschgenkuchen mit Zwiebackbröseln & Zimt | Madame Cuisine RezeptZwetschgenkuchen mit Zwiebackbröseln & Zimtvon Martin am 13. September 2017

Vorbereitung: 25 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 45 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 240 Kalorien

wallpaper-1019588
Süßigkeiten reduzieren – Mit diesem Wissen schaffst du es!
wallpaper-1019588
Mickey Mouse Day – der Geburtstag von Micky Maus
wallpaper-1019588
Shiba Inu: japanischer Hund und treuer Vierbeiner
wallpaper-1019588
Wie uns das Essen in Studio Ghibli Filmen wirklich hungrig macht
wallpaper-1019588
Melodie der Liebe
wallpaper-1019588
[Rezension] Das Relikt der Fladrea von Dominik Schmeller
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (124): Anna Ternheim, Daisy Chapman, The Sideshow Tragedy
wallpaper-1019588
Mix: Breaque – Nebelstadt 3