Zwetschgendatschi auf Vanille Grießbett

Print Friendly and PDF Zwetschgendatschi auf Vanille Grießbett Ein ganz wundervoller Klassiker zur Spätsommer-Herbstzeit neu interpretiert. Und damit sich die kleinen Zwetschgen wohl fühlen, habe ich sie auf einem samtigen Vanillegrieß Kissen sanft gebettet. beim Obsthändler gibt es zur Zeit eine ganz prachtvolle Auswahl, aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen Zwetschgen, Pflaumen und Mirabellen? Eigentlich gar nicht so viel. Alle sind Steinfrüchte und während die Zwetschgen (und auch Mirabellen) eine Unterart der Pflaumen sind, kann man sie am besten anhand der kleineren Größe und eher unregelmäßigen Form erkennen. Zudem haben sie eine weniger stark ausgeprägte Furche und eignen sich viel besser zum Backen. Das liegt in erster Linie am geringeren Wasserhaushalt und dadurch festerem Fruchtfleisch. Aber letztlich bleibt es doch, wie so oft, eine reine Geschmackssache. Zwetschgendatschi auf Vanille Grießbett
Für den Hefeteig:
100 g sehr weiche, eher flüssige Butter
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Zucker
450 g Mehl
250 ml Milch
1 Würfel Frischhefe 42 g
ca. 800 g Zwetschgen
Für das Cremebett:
250 ml Milch
3 EL Grieß
2 EL Speisestärke
1 Flocke Butter
1 Päckchen Vanillezucker
ca.  EL Zucker
evt. Vanillemark
1-2 EL brauner Zucker
2 EL Mandelsplitter
2 EL Aprikosenkonfitüre
Tipp: Zimt ganz nach Geschmack
Zwetschgendatschi auf Vanille Grießbett
 Die Milch lauwarm erwärmen, zerbröckelte Hefe und 1 EL Zucker darin unter Rühren auflösen. Das Mehl, restlicher Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mischen und in einer Schüssel in die Mitte eine Mulde hinein drücken. Die Hefemilch, Butter und das Ei dazu geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen in etwas verdoppelt hat. In der Zeit kann die Creme vorbereitet werden. Dafür 50 ml der Milch mit dem Grieß und der Speisestärke verrühren. Den Rest aufkochen lassen, Gemisch einrühren und bei geringer Wärmezufuhr langsam eindicken lassen. Mit Butter, zucker und Vanillezucker abschmecken. Man kann auch zusätzlich noch etwas Vanillemark dazu geben. Leicht abkühlen lassen, dabei immer wieder umrühren. Zwetschgendatschi auf Vanille GrießbettZwetschgendatschi auf Vanille Grießbett Entweder ein Backblech oder eine Backform leicht fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig auf wenig Mehl nochmals gut durchkneten, ausrollen und in die Form legen, mehrmals mit der Gabel hinein pichsen. Die Creme bis ca. 1 cm vorm Rand auf dem Boden verteilen. Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Zwetschgendatschi auf Vanille Grießbett Die Zwetschen waschen, längs halbieren und entsteinen, dann dicht an dicht auf der Creme verteilen. Mit dem braunen Zucker (oder Zimtzucker) und eventuell Mandelsplittern bestreuen, mit dem Küchentuch abdecken und nochmals 10 Minuten gehen lassen, dann ca. 40 Minuten backen. Die Konfitüre leicht erwärmen und über den Teigrand und auch die Zwetschgen streichen.
Zwetschgendatschi auf Vanille Grießbett Dazu schmeckt ein Klecks frischer Sahne oder süßer Schmandcreme ganz hervorragend. Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Backen und schicke süße Grüße,  Eure Kessy

wallpaper-1019588
Heilige drei Könige im Mariazellerland 2018
wallpaper-1019588
your name. – Kimi no Na wa. ab sofort vorbestellbar
wallpaper-1019588
Unterschrift mit Paraphe – Schriftform gewahrt?
wallpaper-1019588
Sportuhren Pulsmessung – Was ist VO2max und HRV?
wallpaper-1019588
Spider-Man: A New Universe
wallpaper-1019588
Weihnachtsgiveaway.de mit Adventskalender Tag 10
wallpaper-1019588
#0839 [Session-Life] Weekly Watched 2018 #46 – #49
wallpaper-1019588
Roomtour: Bedgasm and I have nothing to wear