Workshop skyline@nite

Erich Mehrl: Workshop skyline@nite

Eine besondere Workshopreihe findet vom 30. März bis 4. April in Frankfurt am Main statt: Interessierte haben die Möglichkeit, die Stadt von sonst nicht öffentlich zugänglichen Orten kennenlernen und zu fotografieren. Der Bildjournalist Erich Mehrl gibt eine Einführung in die Architekturfotografie bei Nacht, ergänzend vermittelt Bettina Gehbauer-Schumacher Hintergrundwissen zu Klimaschutz und energieeffizientem Bauen.

 

Workshop skyline@nite

Im Rahmen der Luminale 2014 in Frankfurt am Main:
Kurs zu Architekturfotografie, Informationen zur Energieeffizienz, Stadterlebnis

Frankfurt am Main besitzt eine deutschlandweit einmalige Skyline. Zudem gehört die Stadt zur Topliga beim Klimaschutz in Europa. Beides können Interessenten im Rahmen der Luminale 2014 von sonst nicht öffentlich zugänglichen Orten kennenlernen – mit den erstmals angebotenen Workshops „skyline@nite“. Diese kombinieren Architekturfotografie, Informationen zur Energieeffizienz sowie das Erleben der Stadt bei Nacht.

Die Teilnehmer fotografieren unter Anleitung des Bildjournalisten Erich Mehrl aus besonderen Perspektiven, von Dächern und Terrassen, die Skyline. Hintergrundwissen über Gebäude und Klimaschutz der Stadt vermittelt Bettina Gehbauer-Schumacher, Autorin des Reiseführers „Das energieeffiziente Frankfurt“. Kooperationspartner der Workshops sind: Adina Apartment Hotel Frankfurt Neue Oper, Frankfurter Sparkasse, Trianon und Opernplatz Property Holdings S.a.r.l & Co. KG.

Die Luminale bildet das abendliche Rahmenprogramm für die rund 195.000 Besucher der „Light+Building“. Die Fachmesse findet vom 30. März bis zum 4. April 2014 in Frankfurt am Main statt. Dabei soll auch erstmals der Luminale Publikumspreis „Best Picture“ ausgelobt werden.

Die Workshops „skyline-@nite“ richten sich an die Besucher der Messe sowie an alle, die sich für Architekturfotografie, die energetischen Besonderheiten von Bauten und der Stadt sowie für die Illuminationen während der Luminale interessieren. Die kostenpflichtigen Kurse sollen prinzipiell bei jedem Wetter durchgeführt werden, mit einer Teilnehmeranzahl von mindestens fünf, maximal zehn bis zwölf Personen. Darüber hinaus beantwortet Erich Mehrl am Freitag, 4. April, Fragen zur Bildbearbeitung/-nachbereitung.

Folgende Angebote gibt es:

  • Einsteigerkurs „Trianon“ (30. März)
    19.00 bis etwa 21.30 Uhr, 80 Euro netto
  • Einsteigerkurs „Opernturm“ (2. April)
    19.00 bis etwa 21.30 Uhr, 80 Euro netto
  • Intensivkurs „Hochhäuser“ (31. März)
    mit Adina Apartment Hotel Frankfurt Neue Oper und Frankfurter Sparkasse
    19.00 bis etwa 00.00 Uhr, 150 Euro netto
  • Intensivkurs „Türme“ (3. April)
    mit Trianon und Opernturm
    19.00 bis etwa 00.00 Uhr, 150 Euro netto
  • Nachbereitungskurs „Profi-Tipps zur individuellen Bildbearbeitung/-nachbereitung“ (4. April)
    10.00 bis etwa 16.00 Uhr im Seminarraum des Frankfurter PresseClub (FPC), Gebühr: Keine für Teilnehmer an einem der vier Abend-Workshops, für alle anderen Interessenten 25 Euro netto.

Eine Anmeldung ist immer erforderlich. Die Teilnehmer sollten ihre Digitalkamera mit vollem Akku und ausreichend Speicherkapazität mitbringen, soweit vorhanden auch Stativ und Fernauslöser. Beim Nachbereitungskurs ist der eigene Laptop mit Bildbearbeitungsprogramm und (Workshop-) Fotos notwendig. Weitere Fragen werden unter info@archivmehrl.de beantwortet.

 


wallpaper-1019588
Jänner-Review: Be authentic, not unique!
wallpaper-1019588
Abgrenzung, Selbstbehauptung und das Bilden deiner eigenen Meinung machen Dich attraktiv als Mann
wallpaper-1019588
Plastikmüll Zahlen, Fakten & Studien 2017/2018
wallpaper-1019588
Leon und ich fliegen alleine in den Urlaub
wallpaper-1019588
Zur Abwechslung mal kein „Geliebter“ im Schrank versteckt
wallpaper-1019588
Seehofer lässt Grenzkontrollen zurückfahren
wallpaper-1019588
Impressionen Sieben Rila-Seen
wallpaper-1019588
Bilk: Geradeaus