Wie gut Küssen Sie?

Die Top 5 Kussabtörner. „Geht es darum ein zweites Date zu bekommen oder eine langfristige Beziehung zu führen, kann mangelnde Kussfertigkeit das Aus bedeuten. Eine Studie von Psychologieprofessor Gordon Gallup entdeckte, dass 66 Prozent der befragten Frauen und 59 Prozent der befragten Männer schon einmal schlechte Küsser abserviert haben.“, betont die Expertin Loisel.

Hier sind Loisels Top 5 No-Go’s, wenn es ums Küssen geht!

Der feuchte Kuss

Üblicherweise bevorzugen Männer den feuchten Kuss, denn ein feuchter Kuss bei weit geöffnetem Mund setzt Testosteron frei. Unter Umständen mag es Frauen in Stimmung bringen, aber von zu frühem, zu reichlichem Engagement ist beim Küssen abzuraten.

Der tote Fisch

Nichts erstickt Leidenschaft so schnell wie der Kuss Marke toter Fisch, denn Küssen ist ein Spiel für zwei. Wer auch nur entfernt Spass am Küssen hat, sollte das seinem Spielgefährten mit aktiven, glühenden Lippen beweisen.

Die Zunge im Hals

Es mag sein, dass Sie nicht die Finger von ihrem Gegenüber lassen können, das ist allerdings kein Grund einen Wettbewerb daraus zu machen, wer am längsten die Luft anhalten kann.

Der Zungenspicker

Die Zunge schlangengleich vor und zurück zu schiessen wird Ihnen sehr wahrscheinlich mit keinem zweiten Date gedankt werden. Studien zeigen, dass Männer Zungenküsse mehr schätzen als Frauen − eine Mischung aus zungenbewährten und zahmeren Küssen bietet sich also an, um das gemeinsame Kussvergnügen zu steigern.

Der heftige Kuss

Vermeiden Sie es, sich in heftigen Küssen − oft begleitet von zärtlichem Haareraufen und festen Griffen − zu versenken, sofern Ihnen die Grenzen ihres Gegenübers unbekannt sind. Selbstverständlich gilt das Gegenteil, wenn sie das Opfer sind und es geniessen.

Die Körpersprachenexpertin Loisel beschwört den Wert eines guten Kusses. „Zusätzlich zu dem Gefühl auf Wolken zu schweben, fördert Küssen die Verbundenheit der Küssenden, trägt zur Erholung bei, verbessert die Zufriedenheit mit der Beziehung, festigt das Selbstwertgefühl, reduziert Stress und Angst und stärkt das Immunsystem. Während eines heissen, leidenschaftlichen Kusses werden alle Sinne aktiviert und übermitteln dem Kusspartner unsere genetische Struktur. Diese Informationen helfen uns, unbewusst zu entscheiden ob unser Kusspartner zu uns passt. “

MP900449066[1]

Katia Loisel ist Mitbegründerin von „L’amour TV“ und Autorin des Buches „The L’amour Kissing Guide“.

Quelle: edarling.ch


wallpaper-1019588
Returnal für die PlayStation 5 im Review: „Täglich grüßt das… Alien“
wallpaper-1019588
Thymian Steckbrief
wallpaper-1019588
Fliesen lackieren – Alles zur Anwendung von Fliesenlack mit Anleitung
wallpaper-1019588
[Comic] Justice League von Scott Snyder [1]