Weshalb ich blogge?

Ich blogge seit mittlerweile sechs Jahren, eine lange Zeit für mich. In dieser Zeitspanne hat sich viel geändert, bei mir wie auch in meinem blog.

Heute sei daher die Frage erlaubt: „Weshalb blogge ich?"

Gute Frage, wegen des Geldes jedenfalls nicht.

Mein Blog ist völlig Werbefrei und ich verdiene damit rein gar nichts.

Weshalb also?

Weshalb ich blogge?

Vielleicht ist dies einem, in den Genen verstecktem, gesteigertem Mitteilungsbedürfnis geschuldet? Oder einer modernen Form eines Aufmerksamkeitsdefizitsyndroms, welches sich letztlich in virtueller Auffälligkeit äußert?

Beides könnte durchaus möglich sein.

Ich sehe es aber eher so, ich möchte meine alltagserinnerungen mit interessierten Mitmenschen (also auch Dir, dankenswerter Weise) teilen.

Klar habe ich mich anfangs gefragt, wen interessiert das alles überhaupt?

Aber diese Frage sollte man sich gar nicht stellen.

Weshalb ich blogge?

Bei mir ist es so, wenn ein Artikel Dir gefällt, dann freue ich mich wirklich darüber. Werden Artikel nicht sonderlich oft gelesen, dann muss ich damit auch leben.

Früher hatte ich viel mehr Kommentare unter den Artikeln. Aber es gibt auch viele BloggerInnen, die nach dem Motto leben „schreibst Du bei mir, schreibe ich bei Dir". Gut, kann Jede/r halten wie er es für richtig findet.

Somit muss ich, da ich zu wenig Zeit habe um als Ganztagsblogger unterwegs zu sein, damit Leben.

Umso mehr freue ich mich über die netten Kommentare unter vielen Artikeln.

Ich teile einfach gerne meine Erinnerungen über Ausflüge und die zugehörigen Fotos. Daraus versuche ich immer informative Artikel zu machen. Was mir hoffentlich, mal mehr und weniger, gelingt.

Weshalb ich blogge?

Habe ich je an die Monetarisierung gedacht?

Eigentlich nicht. Ich schreibe, weil es mir Freude bereitet.

Meiner Meinung liegt darin der eigentliche Grund weshalb ich blogge - es macht mir einfach Freude.

Wenn ich es müsste, dann würde es mir vielleicht keinen Spaß machen.

Der Blog mit seinen Artikeln ist auch ein Stück weit mein Leben, meine alltagserinnerungen. Dabei poste ich hier keine Artikel mit Selfies oder den neuesten Einkäufen.

Weshalb ich blogge? Weshalb ich blogge? Weshalb ich blogge?

Mein Sammelhobby und mein blog bilden eine perfekte Verbindung.

Ich sammele, wie Du sicher weißt, alte Gebrauchsgegenstände und in meiner Serie „Fundstücke" stelle ich diese im Blog vor. Damit gehen mein Sammelhobby und mein blog eine perfekte Verbindung ein.

Auch für historische Orte interessiere ich mich und ich gehe gerne auf Entdeckungsreise durch den Odenwald, beides resultiert in neuen Blogartikeln und vielen Fotos (nicht nur im Blog).

Lass mich für heute zum Ende kommen.

Und ich fasse es kurz zusammen und bringe es auf den Punkt

„Ich blogge, weil es mir Spaß macht!"

Es grüßt Dich

Björn 🙂


wallpaper-1019588
Erklär mir die Welt - Tiere & Natur entdecken mit "Wieso? Weshalb? Warum?" + Verlosung
wallpaper-1019588
Mehr als nur ein Halleluja
wallpaper-1019588
Arbeitsmarktbarometer Q2/2018
wallpaper-1019588
7 Situationen die jede Frau kennt, wenn sie ihre „Erdbeerwoche“ hat.
wallpaper-1019588
Biscotti all’amarena
wallpaper-1019588
Leder, Samt und Galonstreifen – gepaart mit Lack
wallpaper-1019588
Mein Leben als Hund - Teil 4
wallpaper-1019588
SUNDAY INSPIRATION No.175