Wenn Resteverwertung doch immer so nett werden würden ...


Wenn Resteverwertung doch immer so nett werden würden ...
Heute kurz und knackig - der Post genauso wie die Shorts. Gefertigt habe ich sie aus Resten des Stoffes, den ich für dieses Shirt verwendet habe. Da der Schnitt nicht für Jersey ausgelegt ist, finde ich die Hose etwas arg weit an den Beinen, dafür aber super bequem. Und da ich nicht genügend Stoff hatte, musste ich das Einfassband eines Hosenbeines im geraden Fadenlauf zuschneiden. Das sieht man bei Streifen natürlich extrem. Aber egal: für daheim, zum Sport und an warmen Tagen fühle ich mich darin sehr wohl.
Zur Verstärkung der Ösen habe ich vorn noch kleine Vierecke aufgenäht. Das macht ein wenig den Vintage-Touch, mag ich irgendwie.
Wenn Resteverwertung doch immer so nett werden würden ...
Schnitt: Modell 121A aus der Burda 05/2010
Kosten: Resteverwertung, ca. 6 €
Material: Streifenjersey von stoffe.de
Arbeitsaufwand: 3,5 h
Verlinkt: Me Made Mittwoch, RUMS

wallpaper-1019588
#1106 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #19
wallpaper-1019588
Shaman King: Mobile-Game angekündigt
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Tab S6 Lite preiswerter geworden
wallpaper-1019588
Elro Rauchmelder Test 2021: Vergleich der besten Melder