Weltgeschichtentag

Auf den heutigen 20. März fällt in diesem Jahr nicht nur Frühlingsanfang, sondern auch der Weltgeschichtentag (World Storytelling Day), der seit regelmäßig 2004 veranstaltet wird. Ziel dieses Aktionstages ist es, die Kunst des mündlichen Erzählens zu feiern: Geschichten sollen geteilt werden, um sich gemeinsam am Reichtum der Sprache und des überlieferten Wortes zu erfreuen.

Kuriose Feiertage: 20. März - Weltgeschichtentag (c) Logo:  Mats Rehmann (Stockholm) Der 20. März – Verschiedene Feiertage des Erzählens

Ein paar Bemerkungen zu den Ursprüngen dieses Aktionstages: Bereits 1991/92 gab es in Schweden an diesem Datum einen nationalen Tag des Geschichtenerzählens (Alla berattares dag) und obwohl die ursprünglichen Initiatoren absprangen, wurde der 20. März von einzelnen Erzählern weitergeführt. 1997 veranstalteten Geschichtenerzähler im australischen Perth anlässlich des International Day of Oral Narrators ein fünfwöchiges Fest der Geschichten, welcher ebenfalls auf den 20. März fiel. Ähnliche Initiativen wurden in Mexiko und anderen lateinamerikanischen Ländern ins Leben gerufen. Auch hier wurde der 20. März als nationaler Tag des Erzählens gewählt.

Auch wenn aus heutiger Sicht relativ wenig über die Ursprünge und Gründe dieser Initiativen bekannt ist, lässt sich zumindest vermuten, dass die Wahl des Datums in Verbindung mit dem Äquinoktium steht. Denn der 20. März ist eine der Tagundnachtgleichen, also einer der beiden Tage im Jahr, an dem das Verhältnis von Tag und Nacht mit jeweils 12 Stunden auf der ganzen Welt gleich lang ist.

Die Geburt des World Story Telling Days in Schweden

Demgegenüber gibt es mit Blick auf die heutige Version des Weltgeschichtentags allerdings ein deutlicheren Hinweis auf die Ursprünge, nämlich die Bombadierung Bagdads am 20. März 2003 im Rahmen des Irakkriegs. Dieses Ereignis nahmen einige schwedische Erzähler – hier vor allem der Götebörger Ulf Arnström – zum Anlass, die Idee, an einem bestimmten Datum des Jahres, einen Fokus auf das mündliche Erzählen von Geschichten zu richten und eine weltweite Verbundenheit von Erzählern und Zuhören zu betonen.

Vor diesem Hintergrund startete am 20. März 2004 der erste World Storytelling Day, an dem 10 Länder mit je eigenen Aktionen teilnahmen. Trotzdem blieb man der Tradition des schwedischen Erzähltages, jedem Jahrestag ein Thema zu geben, treu und folgende Leitmotive wurden dabei seit 2004 in den Mittelpunkt gestellt:

  • 2004 – Vögel
  • 2005 – Brücken
  • 2006 – Der Mond
  • 2007 – Der Wanderer
  • 2008 – Träume
  • 2009 – Nachbarn
  • 2010 – Licht und Schatten
  • 2011 – Wasser
  • 2012 – Bäume
  • 2013 – Glück und Schicksal

Dem Ideenreichtum und der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, wichtig ist den Initiatoren eigentlich nur, dass sich am 20. März möglichst viele Menschen in den großen Chor der Erzähler und Erzählerinnen einreihen und gemeinsam von der großen Geschichte dieses Tages berichten bzw. erzählen. Schöne Idee. :-)

Mehr Informationen zum Weltgeschichtentag finden sich unter:


wallpaper-1019588
Natürliche Darmreinigung – Hausmittel und mehr
wallpaper-1019588
22. Steiermark Frühling | Steirerfest 2018 in Wien
wallpaper-1019588
7 Jahre „Deutschmusik Song Contest – Preis für deutschsprachige Musik“
wallpaper-1019588
Die EAT TRAIN LOVE Challenge 2018 – Ein Jahr der neuen Gewohnheiten
wallpaper-1019588
Mass Gothic: Geteiltes Leid
wallpaper-1019588
EXPERTE DECKT AUF ▷ Büro Workout Übungen die Dir schaden, statt helfen!
wallpaper-1019588
Im Schatten von San Marco | Martin Cruz Smith
wallpaper-1019588
Neue Charakterdesigns vom Dragonball Super-Film enthüllt