Welcher Tee hilft bei Fieber?

Lesezeit 3 Minuten

Sobald man von einer Erkrankung betroffen ist, fühlt man sich unwohl und die eigene Leistungsfähigkeit lässt nach. Dies wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus. Tatsächlich werden viele Erkrankungen dabei von Fieber begleitet. Der Griff zu möglichen Medikamenten wäre einfach, doch teils werden diese dann noch von Nebenwirkungen begleitet, welche den Körper zusätzlich belasten. Hier hilft ein Tee bei Fieber, der ein natürliches Heilmittel darstellt.

Wie entsteht Fieber?

Wenn du unter einer Erkältung, einer Grippe oder einer Entzündung in deinem Körper leidest, dann tritt Fieber häufig als Begleiterscheinung auf. Prinzipiell ist Fieber aber nur eine natürliche Abwehrreaktion, die von deinem Körper durchgeführt wird. Es tritt meistens auf wenn dein Immunsystem aktiv wird. Wenn Erwachsene Temperaturen ab 38 Grad aufweisen und Kinder eine Temperatur von 38,5 Grad zeigen, dann wird erst von Fieber gesprochen.

Fieber wird häufig auch von anderen Symptomen begleitet wie Appetitlosigkeit, Schweißausbrüchen, belegter Zunge und Schüttelfrost.

Welcher Tee hilft bei Fieber? 
Bild von StockSnap auf Pixabay

Tee bei Fieber: 8 Sorten die helfen

Bei erhöhten Temperaturen und Fieber ist es überhaupt nicht notwendig, dass du sofort Medikamente einnimmst. Denn die Natur liefert auch hervorragende Kräuter und Pflanzen, welche sich im Tee wiederfinden und die beim Fieber senken helfen.

1. Hagebuttentee

Der Geschmack des Hagebuttentees erweist sich als ein wenig säuerlich, denn er besitzt viele Mineralstoffe und ist reich an Vitamin C. Gerade diese Stoffe unterstützen den Körper bei der Senkung des Fiebers, wenn du den Tee trinkst. Dafür solltest du den Tee gegen Fieber zubereiten und ihn sieben Minuten lang abgedeckt ziehen lassen.

2. Holunderblütentee

Der Holunderblütentee hilft sowohl bei grippalen Infekten als auch bei fiebrigen Erkältungen. Denn er erweist sich als schweißtreibend und fiebersenkend. Um die ideale Wirkung zu erreichen, trinkst du den Tee am besten erst in der zweiten Tageshälfte. Es ist zu beachten, dass er dann fünf bis zehn Minuten ziehen sollte, bevor du ihn trinkst.

3. Ingwertee

Beim Kampf gegen alle Erkältungskrankheiten kannst du den Ingwertee ideal einsetzen. Denn in der Knolle sind Stoffe enthalten, die das Immunsystem stärken und zudem noch entzündungshemmend sind. Wenn du dir den Ingwertee zubereitet hast, musst du ihn zehn Minuten ziehen lassen, bevor du ihn trinkst.

4. Kamillentee

Der Kamillentee wird aus den Blüten der Kamillenpflanze hergestellt. Er enthält viele ätherische Öle und wertvolle Inhaltsstoffe. Dadurch ist er beruhigend und wirkt antibakteriell, was deinen Körper beim Kampf gegen das Fieber unterstützen wird. Für den optimalen Genuss solltest du ihn nach der Zubereitung drei Minuten ziehen lassen und dann 1-3 Tassen schlückchenweise über den Tag verteilt zu dir nehmen.

5. Knoblauchtee

Knoblauch wird im Allgemeinen bereits als natürliches Antibiotikum angesehen. Deshalb ist er auch dazu geeignet ihn als Tee zu trinken, um das Fieber zu senken. Zugleich bringt er aber den Vorteil mit sich, dass er auch noch appetitfördernd ist, wodurch man dann schneller wieder zu Kräften kommen kann.

6. Lindenblütentee 

Der Lindenblütentee wird aus den Blüten der Sommer- oder der Winterlinde hergestellt. Dabei besitzen diese Blüten wertvolle Inhaltsstoffe, die eingesetzt werden können, um Fieber zu senken. Hinzu kommt noch das die Blüten auch optimal bei Husten und Schleimhautentzündungen wirken. Für die beste Wirkung solltest du dir eine Tasse Tee zubereiten und diese dann sieben Minuten ziehen lassen, ehe du sie warm trinkst.

7. Mädesüß Tee

Im Mädesüß sind bereits Vorstufen des bekannten Fieber- und Schmerzmittels ASS enthalten. Deshalb kann man diese Pflanze auch sehr gut gegen Erkältungskrankheiten einsetzen. Wenn du dir den Tee zubereitest, dann ist es ideal, wenn du ihn zehn bis zwanzig Minuten ziehen lässt, bevor du ihn trinkst.

8. Weidenrinden Tee 

Die Weidenrinde bietet eine schnelle Hilfe gegen fiebrige Erkrankungen und auch gegen Kopfschmerzen. Solltest du unter einer Erkältung oder Grippe leiden, hilft es wenn du den Tee kochst, ihn zehn Minuten ziehen lässt und drei bis vier Tassen am Tag trinkst.

Fazit

Viele Arten von Erkrankungen werden von Fieber begleitet. Da dieses den Körper regelrecht erschöpft, ist schnelle Hilfe gefragt. Hierbei muss man nicht zwingend Medikamente zu sich nehmen, sondern die Tasse Tee kann bereits helfen. Die geeigneten Teesorten sind vielfältig, wodurch du sicher auch eine Variante finden wirst, die dir persönlich zusagt.

Weiterführende Linkshttps://www.praxisvita.de/8-wirksame-hausmittel-gegen-fieber-17011.html
https://www.bad-heilbrunner.de/de/natuerlich-gesund-blog/blog/kraeuter-bei-fieber-schmerzen-erkaeltung-bad-heilbrunner

Titelbildquelle: Bild von congerdesign auf Pixabay 


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte