Was riecht denn hier so gut?

Raumduft selbst gemacht

Grau, windig und regnerisch… das ist momentan der Winter in Berlin. Doch das macht nichts. Denn wenn es draußen ungemütlich wird, mach ich es mir drinnen einfach wohnlich. Mit Kissen, einer Decke (check, hab ich gemacht), vielleicht noch mit einem Tee wird es rundum gemütlich. Aber auch der Geruch der Wohnung spielt eine große Rolle. Und im Ernst, mit einem Hund ist es nicht immer leicht… Da kann man so viel lüften wie man will, aber wenn der kleine Bautz den ganzen Nachmittag im feuchten Wetter verbracht hat, mieft es halt nunmal. Was schafft da Abhilfe? Einen selbst gemachten Raumduft.

Die Idee kam mir als ich bei The Crafted Life dieses DIY entdeckte. So einfach und doch so effektvoll. Kombiniert mit einem selbst gemachten Raumduft schafft diese schnelle Projekt im Handumdrehen eine wohnliche Atmosphäre, die alle Sinne berührt.

Zeitaufwand: 15 Minuten
Material: 5-6 kleine Äste, Kupferfolie sowie Anlegemilch (oder alternativ Kupfer- oder Goldfarbe), ein hohes Glas (alternativ: kleine Oranginaflasche, alter Parfumflasche, usw), geruchsneutraler Alkohol (Wodka funktioniert auch), Essenzen (hier: Lavendel, Zitrone, Grapefruit) sowie Wasser

Und so geht’s:

Raumduft selbst gemacht          Raumduft selbst gemacht

Raumduft selbst gemacht

Schritt 1: Streicht die Äste an mehreren Stellen mit der Anlegemilch an und lässt diese kurz antrocknen. Verziert sie anschließend mit der Kupferfolie. Alternativ könnt ihr die Äste auch einfach mit Kupfer- oder Goldfarbe anstreichen – das sieht genauso edel aus.

Raumduft selbst gemacht          Raumduft selbst gemacht

Raumduft selbst gemacht

Schritt 2: Während die Äste kurz trocknen könnt ihr Parfümeur spielen. Mischt hierfür in einem Glas, einer schönen Flasche oder einem alten Parfumflakon 1/2 EL Alkohol (hier habe ich Hetterich benutzt, ihr könnt aber auch Wodka oder sonstigen geruchsneutralen Alkohol benutzen), 20 Tropfen Zitrone-Essenz, 5 Tropfen Grapefruit und 3 Tropfen Lavendel zusammen.

Schritt 3: Füllt das Ganze mit etwas Wasser auf und platziert die Äste in das Glas. Fertig ist der Raumduft!

Bei den Essenzen habt ihr die freie Wahl, je nachdem welche Stimmung ihr mit dem Raumduft erreichen wollt. Soll er entspannen und eher beleben? Mögt ihr es blumig oder eher würzig? Schön finde ich z.B. die Mischung Jasmin und schwarzer Pfeffer oder Pampelmuse/Orange.

Was ist eure liebste Mischung?

Raumduft selbst gemacht

Raumduft selbst gemacht

Empfehlen


wallpaper-1019588
Aldi verbannt Einwegplastik schon ab 2019
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Skitour aufs Schöderhorn: Pulver-Garantie in Großarl
wallpaper-1019588
Inkontinenz – Therapie und Naturheilkunde | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Nachtmusik: “Riders” von Kansas Smitty’s ist der Soundtrack nächtliche Reisen
wallpaper-1019588
Luminar 4 ist da!
wallpaper-1019588
NEWS: Katie Melua kündigt Live-Album und neue Tourdaten an
wallpaper-1019588
{Rezension} Das Geschenk von Sebastian Fitzek