Was ich alles nicht tun will

und es trotzdem tue, weil ich liebe. Es ist eine tiefe unerklärliche Liebe die ich für euch meine geliebten Kinder fühle. Eine die mich weniger, dafür tiefer schlafen lässt. Eine die mich weiter trägt als ich jemals geglaubt hätte. Eine die mich alles vergessen lässt was die Welt da draussen bewegt. Denn ich bin glücklich in meinem Mikrokosmos hier daheim.

Aber es gibt sie. Diese Tage an denen dieses Familiending so richtig nervt. Ich meine wirklich jetzt. Ich will alleine aufs Klo! Ich will in Ruhe meine Post lesen können ohne dass sie zerknüllt wird bevor ich halt brüllen kann. Ich möchte Schokolade weder heimlich essen noch teilen müssen. Ich würde auch wirklich gerne entspannte Telefonate führen. So ohne brüllen und Ohren zu halten.  Uund ich will ausschlafen!

Gott tat ganz recht daran uns mit sehr sehr vielen Hormonen zu fluten. Denn der tagtägliche Wahnsinn ist nur durch die Liebe auszuhalten. Ja auszuhalten. Denn es ist nicht immer nur süss und traumhaft Eltern zu sein. Es macht mindestens so viel Arbeit wie Freude. Mindestens so viel Ärger wie Spass. Mindestens so viel tue ich aus Liebe zu euch und nicht weil ich möchte.

Wer zum Geier steht auf pünktlich essen? Spielgruppen, Krabbelcafes und Babyschwimmen… Alles ein Traum nicht wahr? Und um in Ruhe zu duschen möge man sich doch bitte 60min. vor der Familie aus dem Bett begeben… Ich will nicht!!!

Und tue es trotzdem jeden Tag wieder. Für euch…Love ya♥️♥️♥️