Vernunftsschritte


Eine neue Art des "Zebrastreifens"?!Nein, eher ein interactives Wachrütteln wider der Belastung aufgrund von Abgasen, welche in die Atmosphäre abtriften. Die Intention wird im Video kunstvoll verdeutlicht und ist auf die gesamte Welt übertragbar.Bequemlichkeit hin oder her, ein kurzer Weg zum Supermarkt, Fitnessstudio oder Freundeskreis darf ruhig zu Fuß oder alternativ, wenn es die Wetterlage und Jahreszeit erlaubt, mit dem Rad, Inliner & Co. genossen werden. Immerhin gibt uns diese Tat das Gefühl etwas getan zu haben, dass uns fit und vital hält.
Ich bin gespannt darauf, was in ca. 10 Jahren aus unserer Welt geworden ist. Erneuerbare Energien sind "in", da unsere fossilen Energieressourcen nicht nur (irgendwann) auszugehen, sondern vor allem mehr Mengen an Treibhausgasen zu emittieren scheinen.
Vernunftsschritte(Jody Xiong von  DDB China  schuf in Verbindung mit China Environmental Protection Foundation diese Outdoor Kampagne)
Ich werde mir nun aufjedenfall trotz meines ungrünen Daumens mit dem Hintergrund eines guten Gewissens ein neues Pflänzchen in die Wohnung stellen, denn wie wir alle im Biologieunterricht lernten, wandeln sie während der Photosynthese CO2 in Sauerstoff um & das ist gut für uns, denn wir benötigen ihn zum Atmen!Doch wartet mal, was sagt denn Dieter Enger dazu? Auf seiner Website "Fehler der Wissenschaft" behauptet er ganz andere Dinge...ist die errungene Wissenschaft ein zu hinterfragendes Mysterium und haben wir uns alle jahrelang nur veräppelt? Seine Annahmen sind aufjedenfall interessant. (Dennoch werde ich mir einen schönen, grünen Mitbewohner zulegen. Grün lässt meines Erachtens den Raum lebendiger, freundlicher, sowie frischer wirken...) 
  • Videointerview mit Dieter Enger zum Thema Pflanzen & Sauerstoff -  von "Bewusst.TV"
Heutzutage ist es leicht seine Meinung öffentlich im Internet zu präsentieren und vor allem via Blogs, Facebook, Youtube und jeglichen sozialen Netzwerken tun dies viele Menschen meist täglich oder gar stündlich (auch wenn wir nicht wirklich über ALLES informiert werden möchten...).Wie auch ich gerade jetzt wieder, nach ca. 5 Wochen Blogschreibpause.Still steht man jedoch nie. Gedanken kreise in unserem Kopf stets herum, meist folgen Taten darauf, äußere Lebenszeichen. Sowie Jody Xiong oder auch Dieter Enger es getan haben, wollen wir alle ständig etwas aufklären, erreichen, verwirklichen, tun.Ob ich um der Kunst willen, egoistisch oder für die Menschheit handle, das macht uns (neben den Dingen, die wir zum Überleben tun müssen) lebendig. Aus diesem Grund liebe ich z.B. Kunst und ihren Schaffungsprozess. Bald werde ich die dOCUMENTA (13) in Kassel besuchen, da diese nur alle 5 Jahre stattfindet und uns die gegenwärtige Kunst von Menschen präsentiert und näher bringt, die von dem, was sie tun, schaffen und erreichen wollen, überzeugt sind. Eines meiner Besucherziele werden Adrián Villar Rojas Skulpturen sein. Er spricht von lebendigen Kunstwerken, die nur eine Weile auf der Welt verweilen (die in diesem Falle genau die Ausstellungszeit von 100 Documenta-Tagen betrifft). Er assoziiert somit die Kunst mit dem menschlichen Leben. Wer mehr Hintergründe erfahren möchte, kann sich ein Videointerview von 3sat mit dem 32-jährigen Mann anschauen.Zum Schluss meines Posts folgt ein Video, welches ich eben gefunden habe & das die Bildung, wie wir sie kennen und vermittelt bekommen, kritisiert. Man könnte es als allgemeine Zusammenfassung dessen sehen, was ich als eigenständiges Tun und Handeln im Bereich der eigenen Interessen mittels der oberen Beispiele verdeutlichen wollte. Im Sinne des heutigen Blogpost - Potpourris
Erkundet eigenständig die Welt!
(Tipp: Versucht mehr auf den Text als auf die Musik & Bilder zu achten!)  (Ehrlich gesagt sind genau das die Gedanken, die mir seit Jahren im Kopf herumschwirren und mich mein Studium neben der Tatsache, dass ich keinen Spaß an dem Beruf als Lehrerin gehabt hätte, haben nun endgültig abbrechen lassen. Nebenbei gesagt: Die Motivation zum unfreiwilligen Auswendiglernen für Nichts lässt mit dem Einschalten des Verstanden nunmal nach und kann irgendwann nicht mehr aufrecht erhalten werden. Ich habe etwas anderes in Aussicht, doch das beansprucht Zeit. Zeit, die ich bis dahin vor allem aktiv & kreativ nutzen werde. Ich bin glücklich & ich habe übrigens kein Auto.)  
♥Looona Lou

wallpaper-1019588
Verlosung: Wertvolles Olivenöl von Zait – gesund und lecker
wallpaper-1019588
Eine neue globale Abrüstungs-Initiative als Chance für Frieden verstehen
wallpaper-1019588
Kranke Seele – Symptome, Folgen und Auswege
wallpaper-1019588
Horrorkomödien #3 | DER KLEINE HORRORLADEN (1986) von Frank Oz
wallpaper-1019588
Kartoffel-Wurst-Eintopf
wallpaper-1019588
Die Küchenuhr
wallpaper-1019588
Rezension: 1888 - Thomas Beckstedt
wallpaper-1019588
Ich habe einen neuen Pass