Vegane marinierte Aubergine

Die Aubergine, auch Eierfrucht oder Melanzano genannt, gehört wie Tomaten und Kartoffeln zu den Nachtschattengewächse. Die Pflanze mag warme Temperaturen, Hauptanbaugebiete sind etwa Spanien oder Italien. Viele Hobbyköche machen um die Aubergine einen weiten Bogen, das sie nicht ganz einfach zuzubereiten ist.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg Aubergine
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 8 EL Öl
  • 1 unbehandelte BIO-Zitrone
  • 1/8 ml Instant-Gemüsebrühe
  • 2 EL milder Obstessig
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Zunächst werden die Aubergine gründlich gewaschen, geputzt, abgetrocknet und der Länge nach, in fingerdicke Scheiben geschnitten. In einer Pfanne wird Öl erhitzt und die Aubergine nach und nach, bei schwacher Hitze, auf beiden Seiten angebraten. Nun nimmt man sich eine Gratin-Form zur Hand, legt die Auberginen-Scheiben hinein und würzt das Ganze mit Salz. Anschließend die BIO-Zitrone waschen, putzen und den Saft der ganzen Zitrone auspressen.

vekoop

Danach den Knoblauch abziehen und gut zerdrücken. Den vorhanden Sud mit Essig mischen und über die Aubergine gießen. Die Auberginen zudecken und marinieren lassen, bis die anderen Zutaten vorbereitet sind. In der Zwischenzeit die Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Nun die Petersilie gründlich waschen, trockentupfen und sehr fein hacken. Zwiebel-Scheiben und gehackte Petersilie über die Auberginen-Scheiben geben und mit etwas Marinade begießen. Zum Schluß mit Pfeffer würzen und sofort servieren.

Viel Spaß mit dem leckeren Rezept!

Grilled eggplant © Andrey Starostin

Grilled eggplant © Andrey Starostin


wallpaper-1019588
Honeybush Tee: Zubereitung, Fakten & Mehr
wallpaper-1019588
[Comic] Injustice: Gods Among Us: Year Two: The Deluxe Edition
wallpaper-1019588
Unser Wochenende in Bildern – Singapur – 04.-05. Juli 2020 – Wilde Feierei
wallpaper-1019588
„Ju-On: Origins“ ab sofort bei Netflix