Vanilleseufzer

Vanilleseufzer

Eiweißverwertung… 🙂
Und wieder „mussten“ wir neue Plätzchen ausprobieren nur um überschüssiges Eiweiß zu verwerten…aber das tut man doch gerne 🙂

Gefunden haben wir dieses Rezept bei CK, das Rezept stammt von Autor „Henrietta“.

Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker; alternativ, und so werden wir es das nächste Mal auch machen (!), anstelle Vanillezucker das Mark einer 1/2 Vanilleschote verwenden!!
  • 1 Eiweiß
  • 100 g Speisestärke (Kartoffelmehl)
  • 125 g Mehl, Typ 405

außerdem:

  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Butter, Puderzucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
Das Eiweiß dazu geben und unter die Masse rühren.

Mehl und Stärke mischen und in die Schüssel geben, unterrühren bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.

Von diesem Teig hasselnussgroße Stücke abstechen und zu Kugeln formen.
Diese mit einem Abstand von 3 cm auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit einer Gabel flach drücken.

Vanilleseufzer

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 8 bis 10 Minuten backen.

Die Plätzchen sollen keine Farbe annehmen!

Die Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Mit Puderzucker bestäuben.

Vanilleseufzer


wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
Tag der Golfer – der National Golfer’s Day in den Vereinigten Staaten
wallpaper-1019588
"Mid90s" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Frittierte Tintenfischringe – Calamari Fritti
wallpaper-1019588
Hodler, Antwerpen, das Matterhorn
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zur trauung standesamt
wallpaper-1019588
Geburtstagbpruche 44 witzig