Umzug eines Museums

Umzug eines Museums
Eine wohl eher seltene Sache geschieht jetzt in Mainz und Augsburg. Die Stiftung Deutsches Zeitungsmuseum verlagert ihren Sitz im kommenden Jahr von Mainz nach Augsburg, wie jetzt bekannt wurde.
Das Ziel der Stiftung bleibt weiterhin ein "Deutsches Museum von nationalem Rang einzurichten". Die komplette Sammlung zur Zeitungsgeschichte des Gründers Martin Welke wird dann nach sechs Jahren aus Mainz verschwinden.
Der Pressehistoriker Welke war mit seiner Sammlung Ende der 90er Jahre von der Saarländischen Landesregierung vom Bodensee an die Saar gelockt worden, hatte sich aber mit der neuen CDU-Landesregierung nach 1999 über die Einrichtung eines Zeitungsmuseums in Wadgassen zerstritten. 2002 hatte Welke angekündigt, mit seiner Sammlung ins Gutenberg-Museum nach Mainz umzuziehen und hatte Mainz als den "idealen Standort" beschrieben. Anfang 2003 kam Welke nach Mainz. Warum Welke nun mit seiner Sammlung nach Augsburg zieht, blieb am Donnerstag unklar. Die Abteilung "Zeitungsgeschichte" in der Dauerausstellung des Gutenberg-Museums bleibe aber erhalten und solle weiterentwickelt werden, hieß es. Auf Vorschlag des Stifters sei dazu eine Partnerschaft zwischen der Stiftung Deutsches Zeitungsmuseum und dem Gutenberg-Museum vereinbart worden.

Quelle

wallpaper-1019588
POLOLO: Sandmännchen-Geburtstag & Oster-Special + Verlosung
wallpaper-1019588
Macht die Grippe Impfung Sinn?
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Cultural Fit – stimmt die Chemie?
wallpaper-1019588
Usedom im Herbst
wallpaper-1019588
Glass Animals: Spitzenreiter
wallpaper-1019588
Pet Shop Boys: Zeitlos
wallpaper-1019588
Couch Disco 070 by Dj Venus (Podcast)