True Blood

True Blood

Nachdem nun alle im meinem Umfeld vom True-Blood-Fieber gepackt sind habe auch ich mich infizieren lassen und bin ganz begeistert von der TV-Serie. 

Zum Hintergrund
Seid 2001 schriebt die „New York Times“-Beststeller-Autorin Charlaine Harris bereits an der mittlerweile 10-Bändigen Vampir-Buch-Reihe um die junge Kellnerin Sookie Stackhouse. Seid 2004 gibt es die Romane auch in Deutschland, mittlerweile sind die ersten nun Romane bei Feder & Schwert (Band 1-3) und DTV (Band 4-9) erschienen. Am 26. Mai 2011 wird in Amerika der elfte Band erscheinen.

Beginn der Story (laut www.wikipedia.de)
Seit vier Jahren können sich Vampire in Louisiana und einigen anderen Staaten [der USA] legal bewegen. Vampire sind nicht länger gezwungen, Menschen zu jagen und ihnen das Blut auszusaugen, da ein synthetisches Blut namens Tru Blood erfunden wurde, mit dem Vampire überleben können.
Eines Tages taucht der erste Vampir, Bill Compton, in Bon Temps auf. Sookie Stackhouse, eine Kellnerin, die ihre telepathischen Fähigkeiten als eine Behinderung ansieht, lernt den Vampir Bill in der Bar, in der sie arbeitet, kennen. Durch ihre Fähigkeit erfährt sie, dass Bill in Gefahr ist, weil zwei Ortsansässige ihn zu Ader lassen wollen. Da das Blut von Vampiren als Potenzmittel und als Heilmittel wirkt, gibt es einen illegalen Markt für diese Droge. Sookie rettet Bill vor dieser lebensbedrohlichen Situation und findet heraus, dass sie seine Gedanken nicht lesen kann, und genießt die neu erfahrene Stille in seiner Gesellschaft.

Der Sprung ins TV
Seid dem 07. September 2008 läuft die, auf den Büchern aufgebaute, TV-Serie mit dem Namen True Blood auf dem amerikanischen Pay-TV Sender HBO, seid dem 11. Mai 2009 auf deutschen Pay-TV Sender 13th Street. Bereits nach der Ausstrahlung der ersten beiden Folgen gab HBO auch die zweite Staffel in Auftrag, da die Einschaltquoten enorm waren. Seid dem 13. Juni 2010 läuft auf HBO die dritte Staffel, eine vierte ist bereits in Planung. In Deutschland startete die dritte Staffel am 4. November 2010 auf dem Pay-TV Sender Syfy (ehemals Sci Fi).
Das Produktionsteam verfährt dabei nach einem ganz simplen Schema: ein Buch = eine Staffel.
Dabei konnte nicht alles 1 zu 1 aus den Büchern übernommen werden, manche Szenen und Figuren wurden abgewandelt um sie "TV-tauglich" zu machen, trotz der Abänderungen ist die TV-Erzählung noch sehr nahe an der Buchvorlage.

Die Vampire & das Fazit
Die (nicht immer ganz so netten) Blutsauger von nebenan, kommen in der ersten Staffel ein wenig eindimensional daher, denn außer Vampir-Bill scheinen alle anderen nur sexsüchtige Raubtiere zu sein, was der Serie zwar eine verdammt gute Würze an sexuellen Begebenheiten (den blauen "FSK ab 16" Stempel) verleiht, aber au Dauer etwas langweilig ist (aber nur etwas). Die erste Staffel beschäftigt sich stark mit dem Vorstellen der Figuren, der Umgebung und der Situation zwischen Menschen und Vampiren. Die zweite Staffel beschert hingegen gleich eine Fülle von Informationen über die geliebten Fangzahn-Träger. 
Für alle die nun auf den True-Blood-Geschmack gekommen, die erste und zweite Staffel gibt es in jedem gut sortierten DVD-Regal und auch bei diversen Internet-Anbietern. 

Bildquelle: www.six-shooter.de
Weitere Infos: www.hbo.com/true-blood


wallpaper-1019588
Review zu Blue, Clean
wallpaper-1019588
Dreharbeiten zur Live Action-Adaption „Cowboy Bebop“ werden fortgesetzt
wallpaper-1019588
Publisher KAZÉ sichert sich Movies zu „Code Geass: Lelouch of the Rebellion“
wallpaper-1019588
12 Sims-Spieler kämpfen in einer Spielshow um 100.000 US-Dollar