Tiramisu-Cupcakes

Hallo ihr Lieben! Gerade hab ich meine kleine Maus zum ersten Mal im Kindergarten abgegeben. Heute nur zum schnuppern, aber trotzdem ist es ein seltsames Gefühl. Ab nächster Woche geht es dann richtig los, bin mal gespannt wie das klappt... Vorgestern musste ich einen Kuchen für die Schule backen und ich hatte sowas von überhaupt keine Lust. Gestern dagegen wollte ich unbedingt backen und es hat mir richtig viel Spaß gemacht. Der Mensch ist schon ein bisschen seltsam manchmal. Rausgekommen sind die Aprikosen-Cupcakes von
hier und Tiramisu-Cupcakes. Der Kommentar von meinem Mann: "Wow!" :-) Das hat mich richtig gefreut.

Tiramisu-Cupcakes

Tiramisu-Cupcakes

Tiramisu-Cupcakes

Tiramisu-Cupcakes

Tiramisu-Cupcakes

Für 12 Stück

2 Espressi (zum beträufeln)

Für den Teig gebt ihr die Eier zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker in eure Rührschüssel und schlagt das Ganze dann sehr schaumig auf. Das Mehl mischt ihr mit Speisestärke und Backpulver und siebt es auf die Eiermasse. Gut unterheben und dann in ein, mit Papierförmchen ausgelegtes, Muffinblech geben. Das geht am einfachstem mit einem Eisportionierer. Die Förmchen werden ziemlich voll. Dann für 12-15 Minuten in den vorgeheizten Backofen (Ober-Unterhitze 175°)schieben. Am besten eine Stäbchenprobe machen damit nichts schief geht. Wenn die Küchlein abgekühlt sind, stecht ihr ein paar mal vorsichtig mit einer Stricknadel oder einem Essstäbchen rein und beträufelt sie dann mit dem abgekühlten Espresso (jeweils ca. 2TL). für das Topping:
250g Mascarpone
150g Schlagsahne
70g Puderzucker
1-2 EL Espresso
3-4 Tropfen Bittermandelaroma
Kakaopulver
Für das Topping verrührt ihr Mascarpone, Espresso, Bittermandelaroma und Puderzucker gründlich mit einem Löffel und hebt anschließend die steif geschlagene Sahne unter. Evtl. noch ein bisschen im Kühlschrank fest werden lassen und dann mit einem Spritzbeutel auf die Küchlein geben. Mit Kakaopulver bestäuben und genießen. Sie schmecken auch durchgezogen am nächsten Tag noch super.
Allerliebste Grüße!