Tierfotografie

TierfotografieSchatz meinte neulich ich wäre viel zu ungedulig um Wildtiere zu fotografieren. Ich könne nicht stundenlang warten, wäre viel zu hippelig und zappelig. Aaahh hmmmprrrrfff. Das ist doch auch Zeitverschwendung.

Es könnte so einfach sein.

Ich würde zum vereinbarten Termin in den Wald rausfahren zum Parkplatz des Försters. Familie Reh würde am Gatter auf mich warten während ich Stativ und Kamera in Position bringe. Mit Papa Reh hätte ich den Termin ausgemacht und er wäre vermutlich besonders nervös. Papa Reh könnte seinem Sohnemann noch einmal das struppige Fell glatt streichen und ihn ermahnen artig zu sein. Er könnte die Schleife seines Töchterchens zurecht ziehen, sie tätscheln und froh sein, dass er sich um sie keine Gedanken zu machen braucht, weil sie eine Brave ist. Dann würde er Frau Reh beteuern, dass ihr das rotbraune Sommerkleid ausgezeichnet stehe, dass sie auf keinen Fall zu dick sei und in seinen Augen sowieso die schönste Rehfrau weit und breit.

Inzwischen hätte der Fotograf, also ICH, einen schönen Platz gefunden und würde Familie Reh dahin dirigieren. Die vier würden sich in Pose stellen und ich könnte die ersten Probeaufnahmen für Belichtungszeit, Farbkontrast und anderes vornehmen. Wenn ich dann soweit wäre könnte Familie Reh sich in mehreren Arrangements und Posen aufnehmen lassen. Ein Foto mit Mama und Papa Reh, eins nur mit den Kindern, ein Familienfoto mit der ganzen Familie und auf jeden Fall noch ein zwei besonders schmeichelnde von Mama Reh alleine.

Wenn man die Anfahrt wegläßt würde das nicht mehr als 45 Minuten, 1 Stunde vielleicht dauern. Warum sollte ich stundenlang auf einem Hochsitz kauern, ganz steif werden vom bewegungslosen ausharren, immer die Kamera im Anschlag nur um dann festzustellen, dass das Geräusch des Auslösers die Tiere verscheucht.

Es könnte so einfach sein.


wallpaper-1019588
Anklagen gegen drei Terror-Verdächtige erhoben
wallpaper-1019588
# 04.11.2018
wallpaper-1019588
WAVE AKADEMIE für Digitale Medien erhält staatliche Anerkennung
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Joschi Haunsperger trifft Christian Gera im Bloggerherz Interview auf Sylt
wallpaper-1019588
Terminator: Resistance kommt am 15. November
wallpaper-1019588
Beach-Volleyball-Fieber in Chicago – mein Besuch bei der AVP Pro Tour
wallpaper-1019588
Lesungen und Bekanntschaften: Die Hombuch 2019