Test – Samsung Syncmaster S27B350 LED

Test – Samsung Syncmaster S27B350 LED

Große TFT´s werden immer günstiger. Gerade im 27 Zoll-Bereich hat sich preislich ne Menge getan. TFT´s mit der LED-Technik sind schon für etwas über 200 Euro zu bekommen. Ich selber habe eine ganze Zeit lang einen 24 Zoll TFT von Samsung im Einsatz gehabt. Für mich eine optimale Arbeitsgröße. Auch Games machen mit Full-HD Auflösung (1920 x1080) einen guten Eindruck.  Zur Zeit habe ich einen 27 Zoll LED-Gerät ebenfalls von Samsung im Test.

Design & Verarbeitung

Der TFT ist einwandfrei verarbeitet. Die hochglänzende Front schimmert etwas rötlich. Auf herkömmliche Bedienknöpfe wurde verzichtet. Um Einstellungen vorzunehmen nutzt man die sechs Sensortasten. Mit diesen können Helligkeit, Kontrast sowie Farbtemperatur geregelt werden. Die Rückseite macht einen nicht so hochwertigen Eindruck. Die Kunststoffrückseite ist matt. Nicht zu übersehen – der Firmenschriftzug von Samsung. Die Rückseite ist komplett geschlossen. Darüber war ich sehr erfreut – wer schon mal Gewittertierchen in seinem Monitor hatte weiß wovon ich spreche. Ist so ein Gewittertierchen erstmal in den TFT gekrabbelt ist es ganz schön tricky das Tier rauszubekommen. Aber gut – mit diesen TFT gehört die Probleamtik der Vergangenheit an. Das Design des Syncmaster gefällt mir sehr gut – wie gewohnt verwendet Samsung auch bei diesem TFT ein sehr schlichtes Design.

Test – Samsung Syncmaster S27B350 LED

Der Bildschirm

Der 27 Zoll (68,5 cm) Bildschirm hat eine native Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Pixelfehler konnte ich im Test nicht feststellen. Das Bild ist einwandfrei und gestochen scharf. Als Panel kommt ein TN-Panel zum  Einsatz. TN-Panels sind momentan am weitesten verbreitet und kommen bei fast allen TFT´s zum Einsatz. Viele sind der Meinung das TN-Panels nicht so toll sind, da der Betrachtungswinkel stark eingeschränkt sein soll. Also mal ernsthaft – erstens kann ich das nicht bestätigen, auch von der Seite ist das Bild noch gut erkenn- und ablesbar. Zum zweiten – wer sitzt schon beim Arbeiten oder Daddeln schräg vor seinem Monitor? Ich zumindest nicht. Die Hintergrundbeleuchtung wird von LED´s bewerkstelligt. Die LED-Technologie findet in TFT´s immer mehr Platz. LED´s sind deutlich sparsamer, Geräte können schmaler gebaut werden. Bei TFT´s älterer Generationen kamen noch sogenannte Leuchtstoffröhren zu Einsatz. Vergleicht man die alte Technik mit der neuen LED-Technik, kann man feststellen das das LED-Bild viel kräftiger und der Bildschirm gleichmäßiger ausgeleuchtet ist.

Anschlüsse

Die Anschlüsse des Syncmaster S27B350H beschränken sich auf ein Minimum. Neben dem Stromanschluß findet ein VGA- sowie ein HDMI-Anschluss platz. Meiner Meinung nach hätte man sich den VGA-Anschluss sparen können. Sinnvoller wäre hier ein zweiter HDMI oder ein DVI-Anschluss gewesen.

Test – Samsung Syncmaster S27B350 LED

Die Größe

Der Unterschied zwischen 24 und 27 Zoll ist echt schon heftig – hätte ich nicht gedacht. Daher ist es auch wichtig einen guten Abstand zum Bildschirm zu haben. Dort fing meine Probelmatik an – mein Schreibtisch gehört nicht zu den grössten (Arbeitsfläche ca.1,50 m x 0,70 m). Da der Syncmaster einen in meinen Augen viel zu großen Standfuss hat, saß ich mit einem Abstand von ca. 30 cm vor dem Monitor – viel zu nah! Also den TFT an die Wand, genauso wie vorher der 24er. Aber Fehlanzeige. Der Syncmaster hat keine VESA-Vorrichtung für die Wandmontage – leider! Ich finde die Möglichkeit einen Bildschirm an die Wand zu hängen, sollte mittlerweile Standard sein.

Gaming

Ja, ab und zu spiele ich auch an meinem PC. Auf 27 Zoll zu spielen ist der absolute Hammer – man hat einen guten Überblick über das was gerade auf dem Bildschirm passiert. Schlieren konnte ich keine feststellen – dürfte auch schwierig werden, bei einer Reaktionszeit von 2 Ms (G/G)

Test – Samsung Syncmaster S27B350 LED

Macht auch beim Gaming eine gute Figur

Energieverbrauch

Der Syncmaster 27B350H hat die Energieeffizienzklasse A bekommen. Der Jahresverbauch ist mit 39 kWh angegeben.

Mein Fazit

Ich nutze schon seit langem Samsung -TFT´s. Das Bild und die Vearbeitung haben mich bisher immer überzeugt, so auch beim Syncmaster S27B350H. Einzig die fehlende Vorrichtung für die Wandmontage sind der Grund warum das Gerät für mich nicht in Frage kommt. Ansonsten wäre der Syncmaster das Gerät meiner Wahl. Der Samsung Syncmaster S27B350H ist für 234,90 Euro bei getgoods.de zu haben. Für den Preis kann man wirklich nix falsch machen. Wer also auf seinem Schreibtisch keine Platzprobleme hat und auf eine Wandhalterung verzichten kann, sollte zuschlagen. Egal, ob Internet, Office oder Gaming – der Samsung Syncmaster ist für jeden Einsatz geeeignet. Interessiert Ihr Euch für andere TFT´s? Hier bekommt Ihr eine dicke Auswahl!

Wie so oft möchte ich mich bei getgoods.de bedanken, die mir den Samsung Syncmaster kostenlos zur Verfügung gestellt haben.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte