Teheran in Blut

Wie befürchtet sind Heute die „Sicherheitskräfte“ (sprich die Revolutionswächter und vor allem die Schlägertruppe der Bassidji) mit äußerster Brutalität vorgegangen.

Im Augenblick sind mind. 3 Todesopfer, sowie 3 verwundete auf Seiten der Demonstranten zu beklagen.

Das iranische Fernsehen spricht übrigens davon, dass Teherans Strassen „völlig ruhig“ seien, traut sich aber nicht Bilder zu senden; zum ersten Mal seit Bestehen der islamischen Republik !

Der arabische Sender Aljazeera spricht jedoch davon, dass in Teilen Teherans die Sicherheitskräfte die Lage nicht mehr unter Kontrolle haben.

Hier auch einige Bilder der heutigen (noch laufenden) Demos:

Bookmark and Share

wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
„Time to Say Goodbye“: Die letzte Fahrt der 90 Jahre alten Pendelbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Bland
wallpaper-1019588
Bodega Biniagual
wallpaper-1019588
Wonderboy: The Dragon's Trap - Let's Play mit Benny
wallpaper-1019588
Rezension: Eat. Plants.
wallpaper-1019588
Sonntag, 20.10.2019 – ab 18:00 Uhr Warnstufe GELB