Syrien – US-Piloten abgeschossen

Die Besatzung der abgeschossenen türkischen F4 Phantom bestand aus zwei US- Piloten, wie der staatliche syrische Sender al-Dunya meldete

Syrien – US-Piloten abgeschossenNachdem russische Experten betont hatten, dass es sich hier um einen Aufklärungsflug der NATO gehandelt habe, scheint sich der Nebel etwas zu lichten. Nun wird auch klar, weshalb Hillary Clinton vorschnell bemüht war, den Russen den schwarzen Peter zuzustecken. Diese, so die amerikanische Staatsekretärin, hätten das Aufklärungsflugzeug mit einer ihrer Raketen zur Strecke gebracht. Tatsächlich ist das syrische Militär im Besitz von einem Heckteil des Fliegers, mit deutlichen Einschusslöchern einer Flak. Während eine Flak gerade einmal 2,5 Km weit reicht, sieht das bei einer Rakete schon ganz anders aus.

Die Behauptung der NATO- Aggerssoren, das Flugzeug sei über internationalem Gewässer getroffen worden ist somit als eine der üblichen Lügen entlarvt. Um nicht allzu blöd dazustehen, folgte Clintons falsche Beschuldigung der Russen, diese hätten als einzige in Syrien die Kompetenz, eine Rakete abzufeuern. Dass dies Unsinn ist, versteht sich von selbst. Bereits seit drei Jahre üben die Syrer mit diesen Waffen und sind sehr wohl im Stande, damit umzugehen. Darüber hinaus war es wohl Clintons Absicht, auf diesem Wege zu erklären, der Flug sei weit außerhalb syrischen Hoheitsgebietes abgeschossen worden, eben mit einer Rakete. Das durchsiebte Trümmerteil überführt sie nun der Lüge ebenso wie die Tatsache, dass es sich nicht um einen Routineflug der türkischen Luftwaffe gehandelt haben kann, wenn die beiden Piloten US- Amerikaner waren.

Clintons größter Gegner bei ihrer Propagandaschlacht ist die zunehmende Vernetzung der Welt durch das Internet. Wir haben syrische, iranische, russische und chinesische Nachrichtenagenturen zur Verfügung, die uns mit all den Informationen versorgen, die wir benötigen, um all die Lügen und Hetzkampagnen der NATO auffliegen zu lassen. Den Rest besorgen Blogs wie Hinter der Fichte, Julius Hensel und Urs1798. So ist heute auch bekannt, dass es sich weniger um einen Aufklärungsflug als vielmehr um einen Testflug gehandelt haben könnte. Nachdem einer der syrischen Piloten samt Flugzeug nach Jordanien desertiert war, hatte die NATO die Freund/Feind- Erkennung der syrischen Armee und wollte nun einfach mal testen, ob sie mit ihrem Fakeflug als Gegner erkannt werden würde oder nicht. Nachtrag: Sie wurde.



wallpaper-1019588
12 Sims-Spieler kämpfen in einer Spielshow um 100.000 US-Dollar
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 11.07.2020 – 24.07.2020
wallpaper-1019588
Sony Xperia 1 II bietet Benachrichtigungs-LED
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [3]