St. Peter-Ording: Erholungsurlaub am endlosen Nordseestrand

Strandurlaub Getty Images/Digital Vision/Thinkstock

Neben der Insel Sylt zählt St. Peter-Ording zu den beliebtesten Zielen an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Kein Wunder: Die Gemeinde hält nicht nur einen der schönsten Nordseestrände bereit, sondern hat auch erstklassige Unterkünfte zu bieten.

Unterkunft in zentraler Lage

Zu den wohl zentralsten Unterkünften gehört zum Beispiel das StrandGut Resort Hotel, welches mit bester Lage an der Strandbrücke im Ortsteil St. Peter-Ording Bad glänzt. Wer dort Urlaub macht, kann sämtliche Attraktionen der Gemeinde fußläufig erreichen. Der wichtigste Anziehungspunkt ist dabei sicherlich der nahegelegene Strand mit seinen charakteristischen Pfahlbauten, aber auch der Ortskern mit seinen zahlreichen Läden und gastronomischen Betrieben ist den einen oder anderen Ausflug wert.

Für einen Besuch der Dünen-Therme muss man das Hotel nicht einmal verlassen – es verfügt nämlich über einen direkten Zugang zu der Therme, die neben einem Freizeit- und Erlebnisbad auch einen großzügigen Wellnessbereich beherbergt. Letzterer gehört für Urlaubsgäste zum Pflichtprogramm, schließlich kommen sie hauptsächlich nach St. Peter-Ording, um dort endlich einmal den Stress des Alltags vergessen zu können. Genau das gelingt spätestens dann, wenn man die Ruhezone der Therme betritt. Von dort kann man nämlich einen Panoramablick auf die Dünenlandschaften und den dahinterliegenden Strand genießen.

Strand bietet zahlreiche Möglichkeiten

Der ungefähr 12 Kilometer lange und an einigen Stellen bis zu 2 Kilometer breite Strand bietet Feriengästen tatsächlich so viele Möglichkeiten, dass sie theoretisch den kompletten Urlaub am Strand verbringen könnten. Zu den Lieblingsbeschäftigungen der Touristen gehören neben dem Sonnenbaden und Schwimmen insbesondere ausgedehnte Spaziergänge direkt am Strand oder entlang des Deiches. Daneben lädt der Strand zu sportlichen Aktivitäten ein, wobei es vor allem Wind- und Kitesurfer sind, die den Küstenabschnitt an der Nordsee zu schätzen wissen. Weitere Möglichkeiten für sportlich aktive Urlauber bieten sich in Form von Strandausritten, Kitebuggyfahren oder Strandsegeln.

Unser Rat: Sofern Sie zeitlich flexibel sind, sollten Sie für Ihren Urlaub in St. Peter-Ording die Tage von Montag bis Freitag bevorzugen, denn an den Wochenenden sowie an gesetzlichen Feiertagen tummeln sich am Strand auch gern Tagesausflügler aus Hamburg und dem Inland Schleswig-Holsteins.

Bild: © Getty Images/Digital Vision/Thinkstock

Artikelbild:


wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen