Sprachreise nach Mexiko: ¿Hablas español?

Mexiko. Land der Azteken, der spanischen Eroberer, der goldenen Sandstrände und der Tacos. Wer Spanisch lernen oder seine Sprachkenntnisse verbessern möchte, findet in Mexiko ein Land, das sich seine Traditionen bewahrt hat und dennoch forsch in Richtung Zukunft blickt. Grund genug, sich ein paar Tage oder Wochen Zeit zu nehmen, um Sprache und Kultur des Landes besser kennen zu lernen.

Mexiko umfasst rund zwei Millionen Quadratkilometer und viele quirlige Städte, die von ihrem reichen kulturellen Erbe erzählen. Doch welche Stadt ist die richtige für Sprachschüler, die sich gerne ins Nachtleben stürzen, sich für die Geschichte des Landes interessieren oder weiße Sandstrände lieben? Wir stellen Ihnen drei Städte vor, die sich für Sprachreisen eignen. Wer die Zeit hat, seine Reise selbst zu organisieren, sollte direkt nach Sprachschulen vor Ort suchen. Unterstützung bei der Planung des Sprachaufenthalts in Mexiko bietet aber auch Pro Linguis.

Mexiko-Stadt, eine der größten Metropolregionen der Welt

Fast neun Millionen Einwohner drängeln sich in der Hauptstadt Mexikos, die zu den größten Metropolregionen Europas gehört. Mexiko-Stadt ist wirtschaftlicher und kultureller Knotenpunkt des Landes: Zahllose Theater, Museen und Kneipen wetteifern um die Gunst ihrer Gäste, während das ganze historische Zentrum der Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Wer nicht als Tourist kommt, sondern sich mehrere Wochen Zeit nimmt, um Mexiko-Stadt kennen zu lernen, wird Einblicke in die vielen Facetten erhalten.

Trajineras in Mexiko-Stadt

Wo früher der prächtige Palast eines bedeutenden Aztekenherrschers stand, befindet sich heute der Platz der Verfassung, historisches Zentrum Mexikos. Die barocke Kathedrale am Rand des Platzes erinnert an die koloniale Vergangenheit der Stadt. Aber nicht nur jahrhundertealte Bauten, sondern auch moderne Architektur zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. So zum Beispiel die „schwimmenden Gärten“: Hier beugen sich Frauen aus ihren bunt bemalten Kanus, um Blumen zu verkaufen, oder singen für geringes Entgeld ein kleines Ständchen.

Aber natürlich kommt in Mexiko auch das Nachtleben nicht zu kurz: Die elegantesten Bars befinden sich in Polanco, während es in Condesa besonders entspannt zugeht. Wenn langsam die Morgendämmerung aufzieht, versammeln sich die Einheimischen gerne um den Cuauhtémoc’s Plaza Garibaldi, um den letzten Klängen der Open-Air-Konzerte zu lauschen. Sprachschüler, die von Party und Kultur nicht genug bekommen können, sind in Mexiko-Stadt genau richtig.

Playa del Carmen, das Touristenzentrum

Alle Sprachschüler, denen Mexiko-Stadt zu groß ist, die aber auf buntes Treiben nicht verzichten wollen, sind in Playa del Carmen an der richtigen Adresse. Die Stadt ist trotz ihrer überschaubaren Größe ein quirliges Touristenzentrum, in dem sich in den letzten Jahren viel getan hat. Der schöne Sandstrand, dem die Stadt ihren Namen verdankt, lädt zum Baden ein, währen die Umgebung beliebte Ausflugsziele bereithält. Archäologische Ausgrabungen erzählen von der reichen Vergangenheit des Landes. Die Touristen tummeln sich nicht nur um die historischen Steinbauten, die Forscher dem Erdreich entlockten, sondern lassen sich auf den Einkaufsmeilen auch von Gauklern und Verkäufern unterhalten. Die richtige Stadt für alle, die den Trubel lieben, aber gerne auch eine stille Minute am Strand verbringen.

Mexikanische Kultur in Guanajuato

Gemütlich geht’s auch in Guanajuato zu. Die engen, verwinkelten Gassen sind ein typisches Merkmal der alten Silberstadt, in der die Spanier ihre Reichtümer deponierten. Noch heute sind viele Kolonialbauten erhalten, weshalb die Stadt zum Weltkulturerbe gehört.

Hier zeigt sich eine Eigenheit der Mexikaner, die für Europäer schwer verdaulich ist: Der Umgang mit dem Tod ist unverkrampfter als in vielen anderen Ländern. Und so eröffneten die Mexikaner kurzerhand ein Mumienmuseum, als sie den städtischen Friedhof erweiterten. Mehr als hundert Skelette werden hier aufbewahrt. Doch das sehen die Mexikaner nicht kritisch, feiern sie doch den Tag der Toten mit rauschenden Festen und allerlei Blumenschmuck. Andere Länder, andere Sitten!

Tagged as: Kultur, Mexiko, Mexiko-Stadt, Spanisch, Sprachreise


wallpaper-1019588
POLOLO: Sandmännchen-Geburtstag & Oster-Special + Verlosung
wallpaper-1019588
Pistazien Marzipan Kissen
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Hamburg und die Geburtshilflosigkeit.
wallpaper-1019588
Die besten Tricks, um Benzin zu sparen, wenn Sie die Klimaanlage benutzen
wallpaper-1019588
Youtube will unrentable Kanäle löschen
wallpaper-1019588
Die schönsten veganen Adventskalender
wallpaper-1019588
PC Review: Disco Elysium – Wenn die Feder das Schwert ersetzt