SPD-Parteireform: Aufstand der geheimen Vorsitzenden

Meine Partei weiß mich noch zu überraschen.

Das würde ich so gerne mal schreiben, echt jetzt. Geht aber nicht. Auch heute nicht. Wissen Sie, seit wann meine Partei auf dem Knochen herumkaut, der jetzt mit Überschriften wie "Nord-SPD stellt sich gegen Pläne der Bundespartei" einmal bei den Medien durchgereicht wird? Mindestens solange, wie unsere Krise jetzt andauert, und das heißt, es wurde noch in D-Mark bezahlt und 5 von 10 Deutschen wußten noch nicht mal, was das Internet ist.

Immerhin: Wir könnten auch noch sinnlosere Dinge tun, wir könnten zum Beispiel gerade diskutieren, wie man das Internet zivilisieren kann. Das wäre außerdem noch lustig. Wobei: Lustig ist es auch, wenn zum Beispiel Ralf Stegner, schleswig-holsteinischer SPD-Vorsitzender, erklärt, "gute Erfahrungen" mit der Beteiligung von Nichtmitgliedern gemacht zu haben, aber...

„Bestimmte Wahlen müssen den Mitgliedern vorbehalten sein, das ist der benennbar größte Mehrwert einer Mitgliedschaft in der SPD.“

Ich hätte es nicht besser sagen können: Es ist der Mehrwert meiner Parteimitgliedschaft, auf gute Erfahrungen zu verzichten. Mehr noch: Es ist der wohlgemerkt größte Mehrwert, dass ich über Kandidaten abstimmen kann, die meine Partei ins Rennen schickt. Kein Wunder, dass sich mittlerweile Werbeagenturen weigern, unseren Wahlkampf zu machen.

Immerhin: Wer Ralf Stegner ist, weiß ich noch. Wer hier momentan gerade in Niedersachsen die Partei führt - tja. Ries? Lies? Irgendwie sowas. Mal googeln..
Olaf Lies.

Ich wußte nicht mal, wie der Mann aussieht, soviel Mehrwert hat der. Der ist übrigens auch skeptisch, habe ich gerade beim Googeln rausgefunden. Ich nehme an, er hat Angst davor, enttarnt zu werden. Deutschlands geheimster Parteichef. Zusammen mit wer-auch-immer gerade in Sachsen die Partei führt.... Martin Dulig. Leider wird dulig.de - das hat auch einen guten Klang - gerade umgebaut. Davor war es ein Herr Jurk, von dem ich auch nie was gehört habe.

Bayern ist auch problematisch... obwohl, von Florian Pronold habe ich sogar schon mal gehört. Da hat es der bayrische SPD-Spitzenmann immer etwas einfacher, weil er mittlerweile sowas ist wie eine historisch gewachsene tragische Figur. Und wer ist gerade Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern?! Der will sogar wiedergewählt werden, und ich weiß nur, dass es nicht mehr Ringstorff ist.... Und wenn man nach "mecklenburg-vorpommern ministerpräsident" bilder-googelt, dann bekommt man drei Bilder von einem gewissen Herrn Sellering und 10.000 von Ringstorff, aber ich nehme an, Herr Sellering ist der mit dem großen Mehrwert.

Was wollte ich doch gleich anfangs schreiben? Richtig, warum ich mir durchaus vorstellen kann, SPD-Spitzenpersonal mit öffentlichen Vorwahlen zu küren.

Hat sich aber, denke ich, jetzt erledigt, ist ja alles bestens, wir können zum Wetter übergehen.


wallpaper-1019588
Neue Anime im März auf Netflix
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Natalyah
wallpaper-1019588
Top 5 Karriere-Tipps – die ersten Schritte zum beruflichen Erfolg
wallpaper-1019588
"Roma" [MEX, USA 2018]
wallpaper-1019588
Kim Gordon: Bedrohungsszenario
wallpaper-1019588
Instagram: US-Promis mit den meisten Follower
wallpaper-1019588
Harvey Weinstein verhandelte Millionen-Deal mit Sexopfern
wallpaper-1019588
DAS oder DER ♂️ Blog?